| | Kommentieren

Open Air-Konzertreihe „Kultur verbindet – Mainz live!“ startet am 17. Juni

Die drei Damen vom Grill: Kulturdezernentin Marianne Grosse, mainzplus-Chefin Katja Mailahn und Frankfurter Hof-Chefin Verena Campailla

Die Open Air-Konzertreihe „Kultur verbindet – Mainz live!“ startet am 17. Juni mit Marc-Uwe Kling auf der Zitadelle. Das Open Air findet zum 3. Mal statt. Dieses Jahr hat die Veranstaltungsreihe wieder Top Acts wie den kolumbianischen Sänger Juanes mit seinem einzigen Deutschlandkonzert oder Angelo Kelly & Family an Bord. Auch nationale Künstler wie Klaus Lage, die Symphonic Rock Night oder die Stadtschreiberlesung mit Dörte Hansen wissen zu begeistern.

Am 17. Juni startet die Reihe mit „Marc-Uwe liest vor“. Der Kabarettist und Autor Marc-Uwe Kling „liest einfach alles vor, was er in der Zwischenzeit so geschrieben hat“ und begeistert mit Auszügen aus seinen Bestsellern „Die Känguru-Chroniken“ oder „QualityLand 2.0“. Wer kennt es nicht… das Dschungelbuch! Die Musiker Martin Auer und Rüdiger Ruppert schufen aus dem Stoff für die Deutsche Oper Berlin ein Erzählkonzert mit Christian Brückner als Sprecher und mit neuen Kompositionen für das elfköpfige multi-instrumentale Wilde Jazz-Orchester, das am 18.6.22 auf der Zitadelle groß und klein verzaubert.

Am 2. Juli trifft Mainzer Lebenslust auf irisches Lebensgefühl. „Angelo Kelly & Familie“ begeistern mit Songs vom ihrem Erfolgsalbum „Irish Heart“ Jung und Alt, wenn sie dem Publikum musikalisch „ihr“ Irland präsentieren. Weiter geht es mit einem absoluten Highlight: Der kolumbianische Sänger, Songwriter und Gitarrist Juanes bringt am 4. Juli bei seinem einzigen Deutschland-Konzert geballte gute Laune nach Mainz.

Am 7. Juli feiert das britisch-kanadische Quartett „Cutting Crew“ mit den Mainzer:innen das 35. Bandjubiläum. Am 08.7. erzählt der SWR1 bei seiner Sommer-Edition „SWR1 Hits und Storys“ die Geschichten hinter berühmten Popsongs. Literarisch hingegen geht es weiter am 13. Juli: Dörte Hansen erzählt bei der „Stadtschreiberlesung“ von Herkunft und Heimat, von der romantischen Sehnsucht der Städter nach dem Land und der Wirklichkeit in den Dörfern im Angesicht voranschreitender Veränderungen. Der Eintritt ist kostenlos, Tickets werden benötigt.

Gerockt wird am 14. Juli: Fünf Jahre nach der legendären Domplatzpremiere in Mainz und im dreißigsten Bandjahr gibt Jammin´ Cool auf der Mainzer Zitadelle ein komplett deutsches Repertoire im beliebten Cross-Over-Konzertformat zum Besten. Klaus Lage präsentiert am 25. Juli – zusammen mit seinem langjährigen Bandmitglied und Freund Bo Heart – seine Songs in ungewohntem Gewand. Er singt Lieder aus seiner über 40 Jahre andauernden Karriere bis hin zu Stücken vom aktuellen Album, das das Duo zurzeit aufnimmt. Am 7.9. beenden „The Big Big Train“ die Veranstaltungsreihe mit einer einzigartigen Mischung aus Rock, feinem Pop und elektronischen Interventionen.

Aber nicht nur die großen Acts begeistern das Mainzer Publikum. In den KulturGärten im Schloss und im KUZ wird den Besuchern ebenfalls ein breites Spektrum an Unterhaltung geboten. Die Affirmative, Mainz größtes Improtheater, strapaziert beispielsweise regelmäßig die Lachmuskeln der Besucher im Schloss. „KUZ Unplugged“ hingegen bietet Nachwuchskünstlern im KUZ erstmals eine Plattform, um sich, oft erstmals, einem Publikum zu präsentieren.

„Der Vorverkauf läuft bei allen Veranstaltungsreihen sehr gut und mein Team und ich freuen uns gemeinsam mit den Besuchern auf eine abwechslungsreiche und spannende Open Air-Saison 2022.“, so Verena Campailla-Heinz, Bereichsleiterin Kultur bei mainzplus CITYMARKETING.

Für die Organisation der Konzertreihe ist die mainzplus CITYMARKETING GmbH in Zusammenarbeit mit dem Kulturdezernat des Landeshauptstadt Mainz verantwortlich.

Alle Informationen zur Open Air-Konzertreihe „Kultur verbindet – Mainz live!“ gibt es unter www.frankfurter-hof-mainz.de.

Das gesamte „Summer in the City“ Programm:

25.6. Moses Pelham (Zitadelle)

1.7. LaBrassBanda (Zitadelle)

15.7. Hubert von Goisern (Zitadelle)

17.7. Sarah Connor (Volkspark), ausgebucht

19.7. Deep Purple (Volkspark)

22.7. SEEED (Volkspark), ausgebucht

24.7. Sting (Volkspark)

24.7. Opernnacht am Dom (Domplatz)

30.7. Wincent Weiss (Volkspark)

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.summerinthecity-mainz.de/

Das gesamte Programm der Mainzer KulturGärten und Informationen zu den einzelnen Acts finden Sie hier: https://www.mainzer-kulturgaerten.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.