| | 2 Kommentare

Österreicher Immobilien AG kauft sich groß und hoch im Zollhafen ein

Ein 11-stöckiger verglaster Büroturm soll das Wahrzeichen am Wasser bilden.

Die UBM Development Deutschland hat im Zollhafen nochmal vier Baufelder für mehr als 42.000 qm Geschossfläche erworben. Auf den Filetstücken in Wasserlage sind 75 Prozent für Wohnen und 25 Prozent für Gewerbe / Büro vorgesehen. „Nach der schrittweisen Umsetzung dieser vier Developments rechnen wir mit Verkaufserlösen von insgesamt mehr als 300 Mio. Euro“, sagt CEO Thomas G. Winkler.
Verkäufer sind die Zollhafen Mainz GmbH & Co. KG. und die CA Immo Deutschland GmbH, die früher selbst Mitgesellschafter der UBM war. Die UBM ist bereits aktiv im Zollhafen mit dem Wohnprojekt „Waterkant“ und dem Super 8 Hotel. Derzeit in Umsetzung sind der „Kaufmannshof“ und der „Flösserhof“.  Bei den vier neuen Baufeldern handelt es sich um „Rheinwiesen II“, „Hafenspitze Highrise“, „Hafenblick I“ und „Molenkopf Nord“. Das Gebäude „Hafenspitze Highrise“ wird ein ca. 40 Meter hohes Bürohaus vor dem bestehenden ZigZag Gebäude.


„Natürlich werden wir bei allen vier Projekten auch unsere Strategie green. smart. and more. umsetzen“, sagt Werner Huber, Geschäftsführer von UBM Development Deutschland“, „das verleiht dem Gebäude-Ensemble neben der Premium Wasserlage noch zusätzliche Alleinstellungsmerkmale in Bezug auf Nachhaltigkeit, Gebäudeintelligenz und Ästhetik.“
Ziel sei die intelligente Implementierung von erneuerbaren Energien, um in Kombination mit einer smarten Gebäudeausstattung die Nebenkosten zu optimieren. Mit dem Büro Hochhaus am Zollhafen entsteht für den freien Vermietungsmarkt eine Immobilie, die den steigenden Bedarf an hochwertigen Büroflächen am Zollhafen abdecken soll.
Für das Grundstück „Rheinwiesen II“ wurde bereits ein Architektur-Wettbewerb durchgeführt, bei den restlichen Arealen wird zeitnah mit Gestaltungswettbewerben gestartet.
Rund um das 80.000 m² große Hafenbecken entsteht sukzessive eine urbane Mischung aus individuell gestaltbaren Stadthäusern, Eigentumswohnungen und Büroimmobilien.

2 Kommentare “Österreicher Immobilien AG kauft sich groß und hoch im Zollhafen ein

  1. Super, dass sich ein neuer Investor gefunden hat. Hoffe nur dass die Wohnungen die gebaut werden auch teilweise für Normalbürger erschwinglich bleiben. Die Versprechungen , ökologisches Bauen sollte wirklich im Vorderund stehen. Ansonsten wünsche ich diesem Projekt echt viel Glück über die Hürden unserer Mainzer Baubehörde zu kommen.

Comments are closed.