| | Kommentieren

Neue Kampagne „Mainz – mit euch lebt’s.“ soll Menschen in die Innenstadt locken

Das Wirtschaftsdezernat der Stadt versucht sich weiter an der Belebung von Einzelhandel und Innenstadt und startet nach der „Mainzgefühl“-Kampagne nun die neue Idee: „Mainz – mit euch lebt’s.“ – Entwickelt von der Mainzer Bartenbach AG.  Im Fokus stehen die Buchstaben der Stadt – das i wird dabei ausgespart und durch Menschen / Personen ersetzt. So kann ein jeder zum Aushängeschild der Stadt werden und Gastronomie und Handel können die Motive ebenfalls mit ihren eigenen Brandings und Slogans verknüpfen und nutzen.

Möglich ist dies gerade auch aufgrund des vom Land Rheinland-Pfalz aufgelegten Förderprogramms „Innenstadt-Impulse“. Mit dem Konzept will das Land Städte und Kommunen nachhaltig unterstützen, die Stadtentwicklung voranbringen sowie Innenstädte wieder stärken und lebendig machen. Gefördert werden Maßnahmen aus den Bereichen

–       Innenstadtvision,
–       Innenstadtmarketing,
–       Digitalisierungsstrategie,
–       Aktionstage,
–       Immobilieninnovation,
–       Leerstandsmanagement,
–       Aufbau lokaler Online-Marktplätze oder
–       Zwischennutzungen mit Pop-Up-Stores.

Das Land übernimmt dabei 90 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten, maximal 500.000 Euro. Das Förderprogramm wurde zunächst für die fünf rheinland-pfälzischen Oberzentren Mainz, Kaiserslautern, Koblenz, Trier und Ludwigshafen aufgelegt. Mittlerweile ist die Förderung auch auf die Mittelzentren ausgeweitet worden.

In Mainz werden insgesamt sechs Maßnahmen gefördert. Die Förderhöhe von Seiten des Landes beträgt 486.000 Euro. Die Stadt stockt diesen Betrag nochmal um ca. 300 Tsd. Euro auf.
Davon finanziert wird nun auch diese Innenstadtkampagne, mit der die Mainzer City gestärkt und deren Attraktivität kommuniziert werden soll: „Wir werden positive Imagewerbung für den Wirtschaftsstandort Mainzer Innenstadt schaffen und diese als Erlebnisstadt  positionieren. Die Menschen sollen nach Mainz kommen und hier verweilen, shoppen, genießen sowie Gastfreundschaft und Kultur erleben“, erklärt Wirtschaftsdezernentin Manuela Matz die Ziele. Initiatoren sind das Wirtschaftsdezernat, die Wirtschaftsförderung und mainzplus CITYMARKETING. Als Kooperationspartner beteiligt sind geMainzam, der Handelsverband Rheinland-Pfalz e.V., die Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen, Mainz Citymanagement e.V., Tourismusfonds Mainz e.V. und die Werbegemeinschaft Mainz e.V..

Mit dem Aufruf „Rein in die City!“ ist die Kampagne eine Einladung an alle Menschen, die bummeln und shoppen wollen, die ein Plätzchen zum Kaffee trinken oder zum Essen suchen, ein Glas Wein genießen oder regionale Produkte und Spezialitäten auf dem Wochenmarkt entdecken wollen.

Die Kampagne ist so ausgelegt, dass sie Mitmach-Möglichkeiten für diejenigen bietet, die mit ihren Geschäften, Restaurants, Hotels, mit ihren besonderen Angeboten und Veranstaltungen für das #mainzgefühl in der Innenstadt arbeiten. All jenen bietet die Kampagne zwischen den Buchstaben „MA“ und „NZ“ eine kommunikative Bühne, die auf sämtlichen Kanälen – vom Großflächenplakat, Anzeige bis zum Onlinebanner und der App auf dem Smartphone immer wieder anders und überraschend beweist: „Mainz – mit euch lebt’s.“

Damit die Kampagne Wirkung erzielen kann, werden in den nächsten Wochen und Monaten die verschiedenen Plattformen wie Großflächenplakate, Print, Digital, Social Media etc. offensiv bespielt. Orchestriert wird sie von verschiedenen Aktionen in der City, der Verbindung von analogem und digitalem Content (Instagram-/Foto-Points) sowie die Schaffung bzw. Nutzung und Einbindung von relevanter erlebbarer Infrastruktur, Angeboten und Produkten.

Zielgruppen sind vor allem Bürger: und (Tages-) Touristen in einem Radius von bis zu 50 Kilometern um Mainz.
Aktiv eingebunden werden aber wie gesagt auch die Innenstadtakteure. Für sie wird es ein kostenfreies Paket geben, in dem etwa Flyer, Postkarten, transparente Aufkleber, ein digitaler Schriftzug, Plakate und individualisierbare Social Media Posts enthalten sind. Damit soll die Reichweite der Kampagne multipliziert werden.

Marc André Glöckner, Geschäftsführer von mainzplus, ist optimistisch, dass die Innenstadt durch die gewählten Maßnahmen und Aktionen weiter Aufwind verspürt. „Wir verstehen die City als ,Erlebnisraum‘, der eine Vielzahl an Aktivitäten und Angeboten bietet. So soll die Innenstadt auch weiterhin für die einheimische Bevölkerung, aber auch für Touristen interessant bleiben. Der Erfolgsfaktor für eine funktionierende Innenstadt ist dabei die enge Zusammenarbeit aller handelnden City-Akteure aus Einzelhandel, Gastronomie und Kultur, die auch im Rahmen der Kampagne intensiv eingebunden sind und selbst Teil der Kampagne werden“, so Glöckner. Er möchte damit auch vor allem positive Signale in einer ansonsten manchmal etwas tristen Zeit senden.

Tobias Bartenbach, Vorstand der BARTENBACH AG, erklärt: „Mit der Kampagne “Mainz – mit euch lebt’s.“ und den plakativen Buchstabenelementen, die vielfältig durch verschiedene Personen mit Leben gefüllt werden können, ist uns ein nachhaltiger, vielfältig bespielbarer Kampagnenansatz gelungen, der so einfach wirkt, aber 1001 Ideen beinhaltet und langfristig angelegt ist.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.