| | Kommentieren

Mickey, Donald & Friends – Große Disney-Ausstellung ab dem 14. März im Landesmuseum

Warum trägt Donald keine Hose? Wie kann eine Maus einen Hund als Haustier halten und gleichzeitig mit einem anderen befreundet sein? Wo sind die Eltern von Tick, Trick, und Track? Und wie kann der alte Dagobert immer wieder in seinen Pool aus Geldmünzen springen, ohne sich dabei alle Knochen zu brechen?

All diese Fragen wird die neue Disney-Ausstellung des Landesmuseums vermutlich nicht beantworten können. Dafür wirft sie einen Blick hinter die Kulissen der Kindheitshelden, die seit knapp 90 Jahren Generationen von Kindern prägen.
Wir verlosen 3×2 Tickets unter losi@sensor-magazin.de, Betreff: Disney.Mit der Veröffentlichung von Micky Maus, Donald Duck und ihren Freunden, schuf der amerikanische Filmproduzent und Unternehmer Walt Disney, Klassiker der Comic-Literatur und machte sie auf der Kinoleinwand zu Ikonen des 20. Jahrhunderts. Doch wer waren die Zeichner hinter den Figuren, wer waren die Comic-Zeichner, die die Charaktere erfanden, ihre Welten lebendig werden ließen und ihre Geschichten über Jahrzehnte weitererzählten? Dieser Frage widmet sich die Ausstellung „Walt Disney – Mickey, Donald & Friends“. Rund 300 Exponate ermöglichen einen umfassenden Blick auf die Entwicklung der weltbekannten Figuren, von der Skizze bis zum fertigen Comic sowie auf die Arbeitsweise ihrer berühmtesten Zeichner, von damals bis heute.

Die Ausstellung läuft bis zum Vom 29. Juli 2018 und wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm begleitet. Führungen, Workshops, Filme, Vorträge und viele Aktionen rund um den Kosmos Entenhausen.

 

Eintritt: 12 Euro / erm. 9 Euro. Kinder bis 6 Jahre Eintritt frei, Kinder ab 6 Jahre: 7 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.