| | Kommentieren

Mainzer Weihnachtsmarkt und -märkte öffnen am 30. November

Ab 30. November gehört der Glühwein in der Mittagspause wieder zum guten Ton: Die Mainzer Weihnachtsmärkte (ausgenommen der Frühstarter-Markt am Schillerplatz) schenken aus.

Der Klassiker bleibt der große Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz: Vor der historischen Kulisse des 1000-jährigen Martinsdoms erstrahlt er mit über hundert festlich geschmückten Ständen. Dazu Bühnenprogramm auf dem Liebfrauenplatz, die traditionelle Märchenaufführung im Staatstheater und der beliebte Weihnachtskartendruck im Druckladen des Gutenberg-Museums. Schräg davor lädt das romantische Weihnachtsdorf mit Lagerfeuer und Glühwein ein.

Für Durchreisende öffnen auf dem Vorplatz des Mainzer Hauptbahnhofes wieder viele individuelle Weihnachtsstände ihre Türen. Es gibt weihnachtliche Köstlichkeiten wie Plätzchen, Maronen und Glühwein. Die Wartezeit darf gerne mit dem Einkauf letzter Weihnachtssouvenirs verkürzt werden. Auch auf dem Neubrunnenplatz geht es in diesem Jahr weihnachtlich zu. Stände mit Getränken, Speisen und Geschenkartikeln laden zum Verweilen ein. Eine Übersicht über alle Mainzer Weihnachtsmärkte bietet die Website der Stadt Mainz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.