| | Kommentieren

Licht-Installation auf Stadtwerke-Hochhaus

Die Mainzer Stadtwerke gehen bei der weihnachtlichen Ausgestaltung ihres Vorplatzes in der Rheinallee einen neuen Weg: Statt des geschmückten großen Weihnachtsbaumes gibt es in der Adventszeit erstmals eine Videoprojektion der Künstlerin Petra Goldmann zu sehen. Die Projektion ist morgens und abends an der Hauptfassade zu sehen und erzählt eine kleine poetische Geschichte des Lichts in der Adventszeit.

Es entsteht ein Spannungsbogen, der die Vorweihnachtszeit, als eine Zeit der Erwartung und Vorbereitung auf das Weihnachtsfest symbolisch „beleuchtet“ und gleichzeitig auch den konkreten Ort widerspiegelt wie auch im übertragenen Sinn die Kernaufgaben der Stadtwerke als Versorgungsunternehmen der Region. Beginnend mit dem ursprünglichen Element der Flamme entwickelt sich aus einem leuchtenden Funken ein Kaleidoskop unterschiedlicher Erscheinungsformen des Lichts von kontemplativ bis energetisch sprühend.

Die Fassadenprojektion taucht den Vorplatz der Mainzer Stadtwerke in eine heiter besinnliche Stimmung und ist ab Sonntag, 29. November 2020 (1. Advent), morgens zwischen 5.30 und 7 Uhr sowie abends von 17.30 bis 22 Uhr zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.