| | Kommentieren

Konzert: Frida Gold am 31. Juli auf der Zitadelle

Weg aus Berlin, weg vom alten Label. Weg aus einer Welt zwischen Tournee, Fernsehauftritten und Charts. Frida Gold hat sich für einen Reset zurückgezogen. Jetzt sind sie wieder da und präsentieren ihr neues Album „Wach“.  Die 14 Stücke spannen die Arme weit auf, sie changieren zwischen einer Dringlichkeit, die an Chanson erinnert, unbekümmert verspielten Pop-Sequenzen und Ruhrpott-Metropolen-Beats.  Die Debütsingle „Halleluja“ ist ein verführerischer Powerpop-Song über das Urvertrauen „und Solidarität mit dem eigenen Sein“, wie Sängerin Alina sagt.

https://www.frankfurter-hof-mainz.de/frankfurter-hof/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.