| | Kommentieren

Konstantin Wecker am 29. Juli auf der Zitadelle – Summer in the City

Sein Name und seine Stimme rütteln wach. Seit über 40 Jahren zählt Konstantin Wecker zu den bedeutenden deutschen Liedermachern und hat sich eine beachtliche Fangemeinde aufgebaut. 2018 kommt der Musiker, Autor und Schauspieler als Teil seiner großen Jubiläumstour nach Mainz auf die Zitadelle.

Der Titel: Poesie und Widerstand. Über 70 Jahre Ungehorsam – verändert hat sich der Künstler in seinem Leben schon oft, ein Anderer ist er nie geworden. Seit Jahrzehnten ist der Münchner ein Garant für volle Säle und aufgeweckte Besucher.

Also alles beim Alten? Mitnichten. Jetzt, wo die soziale Kälte wieder grölend Einzug feiert in Europa und in Deutschland, wehrt sich der Liedermacher nicht mehr so stark wie noch vor ein paar Jahren dagegen, ein politischer Liedermacher zu sein. Seine Musik ist ein stetiger Fluss, sich auf einen Stil festlegen wollte und konnte er nicht.

Neben seinem langjährigen Bühnenpartner und Alter Ego am Klavier, Jo Barnikel, ist auch Fany Kammerlander dabei. Die begnadete Cellistin steht seit längerem mit Konstantin Wecker auf der Bühne. Ebenso wie Jens Fischer (Gitarre), Wolfgang Gleixner (Percussion), Severin Trogbacher (Gitarre) und Marcus Wall an der Geige.

Einlass: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr

Tickets im VVK ab 28 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.