| | Kommentieren

Kindertheater: Peterchens Mondfahrt ab 10. November im Staatstheater

Der Maikäfer Herr Sumsemann ist mies gelaunt: Ihm fehlt eins seiner Beine. Der Mann im Mond hatte es einem seiner Vorfahren abgehackt und nie wieder zurück gegeben. Zum Glück trifft er auf Peter und Lisa, die ihm helfen wollen, es zurückzuholen.Nach erfolgreichen Flugstunden mit ihrem neuen Freund starten die beiden Kinder in die Welt der Sterne, während ihre Eltern sie ruhig schlummernd in ihren Betten wähnen. Im All treffen sie auf kuriose Gestalten wie das Sandmännchen, das auf den ersten Blick ziemlich altbacken und streng wirkt und die Kinder Peterchen und Anneliese ruft. Sie sind Gäste an der langen Tafel der Nachtfee, wo sie von den Himmelswesen Unterstützung auf ihrer Reise zum Mond finden. Ob es ihnen am Ende gelingen wird, das Käferbein zurückzuholen?

Peterchens Mondfahrt, inszeniert von Jana Vetten. Ab 10. November im großen Haus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.