| | Kommentieren

Immobiliengruppe GOC (Frankfurt) kauft Baufeld im Zollhafen

Da wo früher der Eingangsbereich zu den „Summer in the City“-Konzerten am Zollhafen war, baut bald die Immobiliengruppe GOC aus Frankfurt mit Ihrer Projektgesellschaft, Holding IP 1. Sie hat das Baufeld „Hafenallee I“ im Zollhafen erworben. Der Investor und Projektentwickler um Alexander Popovic und Vjekoslav Vukovic plant auf dem 3.200 qm großen Grundstück einen gemischten Gebäudekomplex mit Serviced Apartments und Eigentumswohnungen.
Die Immobiliengruppe GOC setzte sich bei diesem Ankauf in einem mehrstufigen, strukturierten Bieterprozess durch. Verkäufer des Grundstücks, das Baurecht für 12.500 qm Geschossfläche bietet, ist die Zollhafen Mainz GmbH & Co. KG – ein Joint-Venture aus CA Immo Deutschland GmbH und der Mainzer Stadtwerke AG. Sie ist für die Entwicklung Stadtquartier Zollhafen zuständig. Im gesamten Quartier sollen ca. 1.400 Wohnungen entstehen.

Vjekoslav Vukovic, Geschäftsführer der Immobiliengruppe GOC sowie der Holding IP 1, kommentiert den jüngsten Zukauf für die Unternehmensgruppe mit den Worten: „Wir freuen uns mit diesem Projekt die Möglichkeit zu bekommen, unsere Entwicklungsaktivitäten auf das benachbarte Bundesland auszuweiten und unsere langjährigen Erfahrungen, sowie baulichen Vorstellungen in diese innovative Quartiersentwicklung einbringen zu können. Alexander Popovic, ebenfalls Geschäftsführer der Immobiliengruppe GOC ergänzt: „Wir wollen mit unserem Neubau einen weiteren Beitrag leisten, dass die bisherige Entwicklung des Zollhafens zum innerstädtischen attraktiven Hotspot für viele Mainzer fortgesetzt wird.“
Matthias Winkelhardt, Leiter CA Immo Frankfurt am Main und Geschäftsführer der Zollhafen Mainz GmbH & Co. KG, freut sich auf die neuen Partner in der Quartiersentwicklung und betont, dass „mit GOC nach engagiertem Verkaufsprozess eine sehr professionelle und zügige Umsetzung der Planungen zu erwarten ist.“
Olaf Heinrich, ebenfalls Geschäftsführer der Zollhafen Mainz GmbH & Co. KG, betont, „dass das geplante Nutzungskonzept – Boardinghouse und Wohnungen mit Hafen- und Rheinblick – eine hochattraktive Mischung darstellt und eine Bereicherung für das Quartier sein wird“

Immobiliengruppe GOC GmbH
Hochstraße 48, 60313 Frankfurt
Telefon: 069 – 209 767 9 – 0
Fax: 069 – 209 767 9 – 29
Mail: info@immobilien-gruppe.com

Über die Immobiliengruppe GOC
Die Immobiliengruppe Group Of Companies GmbH, mit Sitz in Frankfurt am Main, hat den Fokus ihrer Geschäftsfelder auf die Bereiche Projektentwicklung, Immobilienvermarktung sowie Asset & Property Management ausgerichtet. Ihr Kerngeschäft liegt seit mehr als 15 Jahren in der Entwicklung wohnwirtschaftlich genutzter Immobilien im Rhein-Main-Gebiet, sowie in dem Ankauf von Immobilien für die eigene Bestandshaltung.
Bereits 2017 konnte sich die Immobiliengruppe GOC in einem ähnlichen, mehrstufigen Bieterprozess, ausgelobt durch die Mainova AG, mit ihrer Konzeption als Gewinner durchsetzen. Auf diesem Baufeld in der Solmsstraße 58, Frankfurt am Main wird aktuell das Projekt W – Double U mit 126 Wohnungen und einem Boardinghouse errichtet. Derzeit entwickelt die Immobiliengruppe GOC zudem das Projekt Alexander Apartments im Frankfurter Stadtteil Rödelheim mit 73 Apartments. Zwei weitere wohnwirtschaftliche Projektentwicklungen in Berlin und Offenbach am Main sind aktuell in der Projektierungsphase der Unternehmensgruppe zu verbuchen. In Kroatien realisiert die Unternehmensgruppe derzeit, in einem Joint Venture mit einem Schweizer Investor, ein Hotel mit ca. 250 Zimmern und einer Geschossfläche von 23.000 qm.
Mit ihrer 100 % Tochtergesellschaft, der Holding IP 1 GmbH, wird die Immobiliengruppe GOC die Entwicklung des Baufeld Hafenallee I durchführen, dessen Baubeginn sich zeitlich an die Fertigstellung der aktuellen in Bau befindlichen Entwicklungen anreihen wird.

Über CA Immo Deutschland
CA Immo Deutschland ist eine 100-prozentige Tochter der CA Immobilien Anlagen AG (CA Immo). Das Unternehmen zählt zu den führenden zentraleuropäischen Immobiliengesellschaften und ist im Leitindex ATX der Wiener Börse gelistet. Ihr Kerngeschäft liegt in der Vermietung und Entwicklung gewerblich genutzter Immobilien, schwerpunktmäßig im Bürosegment. Das 1987 gegründete Un-ternehmen verfügt über ein Immobilienvermögen von rd. 4,6 Mrd. € in Deutschland, Österreich und Osteuropa.
Neben dem Management von Bestandsimmobilien konzentriert sich CA Immo in Deutschland auf die Entwicklung und Realisierung neuer Immobilien bis hin zu ganzen Stadtquartieren. Um den regionalen Anforderungen und Besonderheiten optimal Rechnung zu tragen, hat CA Immo Deutschland an den Standorten Berlin, München und Frankfurt eigene Niederlassungen etabliert. Zu den bekanntesten Bestandsimmobilien in Deutschland zählen das Skyline Plaza in Frankfurt, der Tour Total und das John F. Kennedy Haus in Berlin sowie der Skygarden und das Kontorhaus in München. Aktuell entwickelt CA Immo Deutschland zudem die Europacity in Berlin, das Europa-viertel in Frankfurt, den Zollhafen in Mainz, das Marina Quartier in Regensburg sowie die Quartiere Baumkirchen Mitte und Ratoldstraße und den Campus Freimann in München. Durch die Tochter-firmen omniCon und Deutsche Realitäten (DRG) verfügt CA Immo zudem über ausgewiesene Expertisen in den Bereichen Baumanagement und Property Management. Beide Tochterfirmen bieten ihr Leistungsspektrum auch Dritten an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.