| | Kommentieren

Hommage an Bob Dylan: Premiere von „Things have changed“ am 29. März im Staatstheater 

Foto: Staatstheater Mainz

Für das Programm haben Ensemblemitglieder aus Oper und Schauspiel mit dem Schlagzeuger Dominik Fürstberger eine Band gegründet und stellen ihre Sicht auf den berühmten Musiker dar. In Form von Songs und Texten wird die Faszination Bob Dylan, der im vergangenen Jahr 80 Jahre alt wurde, auf die Mainzer Bühnenbretter gebracht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.