| | Kommentieren

Uni Mainz: Meeresbiologin Antje Boetius am 26. April mit Stiftungsprofessur

Foto: Kerstin Rolfes, Alfred-Wegener-Institut

Die Polar- und Tiefseeforscherin stellt die Frage in den Mittelpunkt, welche Netzwerke zwischen Mensch und Natur bestehen und wie diese sich schützen lassen. Die Vorlesungsreihe beginnt auf dem Campus der Gutenberg-Universität im Hörsaal RW 1 (Beginn 18:15 Uhr). Die weiteren Veranstaltungen sind jeweils am Dienstagabend gemischt als Präsenz- und Digital-Sitzungen geplant. Weitere Infos: www.stiftung-jgsp.uni-mainz.de.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.