| | Kommentieren

Großes Fest zum Weltkindertag auf dem Gutenbergplatz am 21. September

Das Mainzer Bündnis für Kinderrechte hat anlässlich des ‚Weltkindertags‘ für Samstag ein abwechslungsreiches Programm auf dem Gutenbergplatz organisiert. Das Fest beginnt um 11 und geht bis 15 Uhr. Die Schirmherrschaft hat die Dr. Martin Luther King-Grundschule in Mainz übernommen. Oberbürgermeister Michael Ebling spricht ein Grußwort.
Unter dem diesjährigen Motto „Gleiches Recht für alle Kinder“ erwartet die großen und kleinen Besucher ein abwechslungsreicher und unterhaltsamer Tag. Seit nunmehr zwölf Jahren veranstaltet das Mainzer Bündnis für Kinderrechte diesen Tag, bei dem es darum geht, mit Spiel und Spaß, vielen Aktionen und Informationen das Thema Kinderrechte erlebbar zu machen.

Die Veranstaltung will viele Mainzer mit dem wichtigen Thema Kinderrechte erreichen. Auch in diesem Jahr wurde eine Schule für die Schirmherrschaft gewonnen: Die Kinder der Dr. Martin Luther King-Grundschule präsentieren Lieder und Musik zu den Kinderrechten. Neben vielfältigen Informationen an den jeweiligen Ständen der Bündnispartner gibt es kreative Aktionen, die zum Mitmachen in den Bereichen Spielen, Basteln und Bewegung einladen. Das Mainzer Bündnis setzt sich seit vielen Jahren in unterschiedlichen Bereichen für die Kinderrechte ein.

Für abwechslungsreiche Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt: zur Einstimmung erklingen die Fanfaren mit lebendigen Rhythmen. Anschließend zeigen die folgenden Gruppen auf der Bühne ihr Können mit tollen Choreografien: die Tanzmäuse des TSV Schott, die Dancing Rebels, die Schott Girlies, die Papageno Musikgruppe sowie die Tanzschule Movimento aus Mainz, das Ballett Magic Rhythm aus Harxheim und die UniCeltics. Als Solokünstler treten der jugendliche Jongleur Tim Silas sowie der junger Sänger Armin auf.
Alle Kinder und Jugendlichen sowie ihre Familien aus Mainz und Umgebung sind eingeladen, den Weltkindertag auf dem Gutenbergplatz zu erleben.

Mitglieder des Mainzer Bündnisses für Kinderrechte:
• action 365
• afemdi-projekte Deutschland e.V.
• Agenda-Büro (Amt für Stadtentwicklung der Stadt Mainz)
• Aktion Tagwerk e.V. und Human Help Network e.V.
• Deutscher Kinderschutzbund Mainz e.V.
• Flüsterpost e.V.-Unterstützung für Kinder krebskranker Eltern
• ISUV – Interessenverband Unterhalt und Familienrecht
• Kinderhilfsorganisation Plan International
• K I M – Kinder im Mittelpunk/unterstützt Kinder in und um Mainz
• Mobile, ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Mainz (Mainzer Hospizgesellschaft Christophorus e.V.)
• Stadtjugendring Mainz e.V.
• Städtisches Kinder-, Jugend und Kulturzentrum ‚Haus der Jugend’ (Amt für Jugend und Familie der Stadt Mainz)
• UNICEF – das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen
• Väteraufbruch für Kinder e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.