| | 1 Kommentar

Glatteisbildung am Wochenende – ÖDP erinnert an Streusalz-Verbot

Der Deutsche Wetterdienst warnt: In der Nacht zum Montag folgt bei dichter Bewölkung von Nordwesten kommend ausgreifender gefrierender Regen mit erheblicher Glatteisbildung bei Tiefstwerten zwischen 0 und -5 Grad – Unwettergefahr. Der Montag bleibt stark bewölkt mit Regen, dabei kommt es gebietsweise noch zu Glatteisbildung. Aus diesem Grunde wird der Winterdienst des Entsorgungsbetriebes präventiv in der Nacht zum Montag Streugut ausbringen.
Die ÖDP-Stadtratsfraktion begrüßt, dass das Straßenreinigungsgesetz der Stadt das private Streuen von Salz verbietet: Streusalz schadet der Pflanzen- und Tierwelt, auch das Grundwasser wird dadurch belastet“ erklärt Dagmar Wolf-Rammensee, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der ÖDP-Stadtratsfraktion. Alternativen wie Split, Granulat oder sogar Kaffeesatz können ohne Bedenken eingesetzt werden und teilweise wiederverwendet werden.

Ein Kommentar “Glatteisbildung am Wochenende – ÖDP erinnert an Streusalz-Verbot

  1. Ich bin zwar nicht ganz so alöt wie die Dame auf dem Bild, aber froh, dass bei uns in der (nicht gestreuten) Strasse die Anwohner dieses Verbot ignoriert haben. Am Tag zuvor war die Strasse kaum begehbar und soviel Kaffeesatz muss man auch erst mal übrig haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.