| | Kommentare deaktiviert für Funny van Dannen am 27. Januar im Frankfurter Hof

Funny van Dannen am 27. Januar im Frankfurter Hof

FunnyvanDannen1
Nach acht Jahren meldet sich Funny van Dannen wieder mit neuen Kurzgeschichten zu Wort. In „An der Grenze zur Realität“ lauscht er Gesprächen am Küchentisch über Ossis, die wieder so viel „Liebe machen“ wie früher, weil sie so wenig Geld und Arbeit haben wie damals in der DDR; er protokolliert Gespräche über Ehebruch und kommt zum Schluss: „Wenn die Welt ein Paradies wäre und es gäbe keinen Grund, sich über irgendetwas zu ärgern, würde ich auf einem Löwen über schneeweiße Strände galoppieren und den Delphinen Rauchzeichen geben.“
Funny van Dannen, 1958 geboren, lebt in Berlin. Er war Musiker bei verschiedenen Punk- und Jazzbands, war einer der Gründerväter der Lassie Singers, spielt Gitarre und singt dazu Lieder von Lebewesen und anderen nicht unwichtigen Dingen des täglichen Lebens. Beginn um 20 Uhr.