| | Kommentieren

Für Piktogramme: Stadt Mainz gewinnt Fahrradpreis

Mainz wurde beim Nationalen Radverkehrskongress in Mannheim im Rahmen des Deutschen Fahrradpreises ausgezeichnet. Aus über 160 eingereichten Maßnahmen wählte die Fachjury die Mainzer Piktogrammkette auf den ersten Platz. Mit dieser Maßnahme setzt die Stadt ein Zeichen für das gemeinsame Miteinander und die Gleichberechtigung des Fahrrads im Straßenverkehr.

Hierfür wurden in der Mainzer Oberstadt auf rund 2,5 km Fahrradpiktogramme in regelmäßigen Abständen auf die Fahrbahn markiert. So wird ein klares Signal an Auto- und Radfahrende gesetzt, dass das Fahrrad auf der Fahrbahn erwünscht ist. Die Straßenverkehrsordnung lässt den Radfahrenden bereits seit 1997 die Wahl, ob sie den Radweg oder die Fahrbahn nutzen wollen. Dabei hat Letzteres vielfältige Vorteile und bedeutet insbesondere auch einen Sicherheitsgewinn.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.