| | Kommentare deaktiviert für Filmsommer Mainz: Pink & Rainbow“ – Rosa Filme am 17. September auf dem Frauenlobplatz (Neustadt)

Filmsommer Mainz: Pink & Rainbow“ – Rosa Filme am 17. September auf dem Frauenlobplatz (Neustadt)

film
Der Filmsommer Mainz geht in die nächste Runde unter dem Motto „Pink & Rainbow“.
Umsonst und draußen am Frauenlobplatz zeigt man den Film „C.R.A.Z.Y. – Verrücktes Leben” von Jean-Marc Vallée mit Unterstützung von Schwuguntia e.V. Für das leibliche Wohl sorgen die neustädter Weinbar Restaurant Vinothek Laurenz und das vegane
Restaurant Möhrenmilieu. Zum Film:
„C.R.A.Z.Y. – Verrücktes Leben“ ist eine kanadische Produktion des Regisseurs Jean-Marc Vallée aus dem Jahr 2006. Die Erzählung des Lebenswegs des vierten Sohns einer erzkatholischen Familie ist eine Hommage an die Familie, an das Erwachsenwerden und an das Leben an sich. Mit einem großartigen Soundtrack von Musikgrößen wie David Bowie, Pink Floyd und Giorgio Moroder zeigt der Film über eine Zeitspanne von drei Jahrzehnten, wie wichtig es ist, man selbst zu sein – auch wenn es nicht immer bequem ist.

Ort: Frauenlobplatz Mainz
Afterworkwein ab 17 Uhr | Filmprogramm ab 20 Uhr

Zu Schwuguntia e.V.
Der ehrenamtliche Verein Schwuguntia e.V. engagiert sich in vielen Bereichen des sozialen und kulturellen Lebens von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Intersexuellen und ist dabei so bunt und vielfältig, wie das Leben selbst. Die volle Akzeptanz der sexuellen, geschlechtlichen und familiären Vielfalt ist oberstes Anliegen. Als Mitglied von Queernet, dem Netzwerk zur Menschenrechtsarbeit in Bezug auf LSBTTI und queere Themen in Rheinland-Pfalz, vertritt der selbstverständlich die durch Queernet festlegten Ziele wie Antidiskriminierungsarbeit auf allen Ebenen, sowie Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit über LSBTTI. Seit nunmehr 20 Jahren ist Schwuguntia e.V. Veranstalter der Sommerschwüle, welche stets ein wenig abwechslungsreicher wird und immer mehr Facetten des lesBiSchwulen Lebens beleuchtet.