| | Kommentieren

Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe gesucht – neue interessante Fortbildungsangebote

Heute stellte Sozialdezernent Dr. Eckart Lensch das neue Jahresprogramm für Ehrenamtliche in der Mainzer Flüchtlingsarbeit für das Jahr 2018 vor. Ehrenamtliche übernehmen viele wichtige Aufgaben von der Alltagsbegleitung über die Sprachförderung bis hin zur Wohnungsvermittlung. Um diesem Engagement gerecht zu werden, bietet die Landeshauptstadt Mainz seit 2016 ein vielfältiges Qualifizierungs- und Veranstaltungsangebot für engagierte Mainzer an, die sich in der Flüchtlingshilfe betätigen.

Das Qualifizierungs- und Veranstaltungsangebot für das Jahr 2018 bietet neben den bereits bekannten Einführungs-, Sprachvermittlungs- und Supervisionsveranstaltungen auch wieder Helferkreise und ein Dankesfest für Ehrenamtliche an. Neu in diesem Jahr sind Veranstaltungen zu den Themen Fördermittel und Antragsstellung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Aktuelles zum Thema Flüchtlinge aus dem Jobcenter Mainz. Geplant ist zudem eine Fortbildung zu Geflüchteten mit LSBTTIQ-Hintergrund (Termin ist derzeit noch offen).

Wie in den vergangenen Jahren ist auch 2018 die Teilnahme am Qualifizierungs- und Veranstaltungsangebot für alle Ehrenamtlichen in der Mainzer Flüchtlingsarbeit kostenlos. „Die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz unterstützt uns bereits seit 2016 im Rahmen eines Projektes bei der Durchführung unserer Qualifizierungs- und Veranstaltungsangebote finanziell. Besonders gilt mein Dank ihr und den zahlreichen Organisationen, die mit uns diese Veranstaltungen durchführen “, so Sozialdezernent Dr. Eckart Lensch.

Genauere Informationen gibt es auf der Informationsseite für Flüchtlingsarbeit der Landeshauptstadt Mainz sowie bei der Flüchtlingskoordination, bei der man sich auch für die einzelnen Veranstaltungen unter den angegebenen Kontaktdaten anmelden kann. Zudem steht sie allen Interessierten und Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe als zentraler Ansprechpartner zur Verfügung.

Dezernat für Soziales, Kinder, Jugend, Schule und Gesundheit Flüchtlingskoordination Kaiserstraße 3-5, 55116 Mainz

Telefon: 06131-12 31 79

Fax: 06131-12 30 21

E-Mail: fluechtlingskoordination@stadt.mainz.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.