| | Kommentieren

Die Junge Bühne Mainz spielt wieder – Woyzeck“ und „Frühlings Erwachen

Woyzeck

Das Theater Junge Bühne Mainz befindet sich nach den pandemiebedingten Unterbrechungen wieder in einem regulären Spielbetrieb. Nach dem sehr erfolgreichen Neustart der Sparte „Kinder- und Jugendtheater“ – neben „Die kleine Meerjungfrau“ und „Peter Pan“ feierte auch die Neuproduktion „Der kleine Prinz“ Premiere – startet ab Ende Oktober nun auch die Schauspiel-Sparte des Ensembles wieder durch:
Ab sofort sind zwei der beliebtestes und erfolgreichsten Schauspiel-Inszenierungen der Jungen Bühne wieder Teil des Spielplans: „Woyzeck“ von Georg Büchner und „Frühlings Erwachen“ nach Motiven von Frank Wedekind. Beide Produktionen sind 2021 wieder in der Hauptspielstätte, dem Großen Saal des M8 Mainz im Haus der Jugend, zu sehen. Der Vorverkauf läuft! Es gibt Ermäßigungen für Schüler und Studierende sowie Gruppen-Tarife für Klassen, Kurse, Seminare und Gruppen.

Frühlings Erwachen l nach Motiven von Frank Wedekind
Inszenierung: Philip Barth

Cool, wild, zu allem entschlossen und immer irgendwie „in between“: Wendla, Martha und Ilse sowie Moritz, Melchior und „Hänschen“ – alle zwischen 14 und 16 Jahre alt – sind seit Kindertagen miteinander befreundet. Gemeinsam erleben sie eine ebenso aufregende wie auch teils gefährliche Zeit: die Zeit des Erwachsenwerdens. Schulstress, Leistungsdruck, Ärger mit Eltern und Familie, durchfeierte Nächte, Kontakte mit Drogen sowie erste sexuelle Erfahrungen und deren Konsequenzen – eine regelrechte Achterbahnfahrt der Gefühle, ein andauernder Balance-Akt auf dem Drahtseil des Lebens im grellen – manchmal blendenden – Spotlight der Welt, in der sie leben. Absturzgefahr? Jederzeit!

Termine 2021
Fr, 05.11.2021 – 20 Uhr
Mi, 15.12.2021 – 20 Uhr
M8 l Großer Saal im Haus der Jugend l Mitternachtsgasse 8 l 55116 Mainz
Infos und Tickets: junge-buehne-mainz.de l Karten an allen VVK-Stellen erhältlich

 

Woyzeck l Georg Büchner
Inszenierung: Philip Barth

Ein wahrer „Dauerbrenner“ – Seit 2013 im Spielplan! Er steht ganz unten in der Gesellschaft: Um seine Freundin Marie und das gemeinsame Kind überhaupt versorgen zu können, hetzt Woyzeck von einer Gelegenheitsarbeit zur nächsten: So rasiert er regelmäßig einen Hauptmann des Militärs und lässt sich im Rahmen eines äußerst fragwürdigen medizinischen Experiments auf Erbsen-Diät setzen. Dabei wird Woyzeck zum Spielball der Gesellschaft. Nach und nach driftet er ab in eine ganz eigene Welt voller Wahnvorstellungen und brutaler Fantasien. Gehetzt, getrieben, gequält – bald scheint Woyzeck mehr „dressiertes Tier“ als „freier Mensch“ zu sein. Als er dann noch leidvoll mit ansehen muss, wie seine geliebte Marie – die Mutter seines Kindes – ihn mit einem anderen, sehr attraktiven und gesellschaftlich deutlich besser gestellten Mann betrügt, verliert Woyzeck auch die letzte Bodenhaftung. Er besorgt sich ein Messer… Die tragische Geschichte eines Menschen, der aller Würde beraubt und von der Gesellschaft zum wilden Tier degradiert wird. Doch stellt sich immer wieder die Frage, wer hier eigentlich die wahre „Bestie“ ist.

Termine 2021
Fr, 29.10.2021 – 20 Uhr
Fr, 19.11.2021 – 20 Uhr
Fr, 26.11.2021 – 20 Uhr
M8 l Großer Saal im Haus der Jugend l Mitternachtsgasse 8 l 55116 Mainz
Infos und Tickets: junge-buehne-mainz.de l Karten an allen VVK-Stellen erhältlich

Alle Vorstellungen finden mit Hygienekonzept statt;

nähere Infos: https://www.junge-buehne-mainz.de/covid19.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.