| | Kommentieren

„Der Vorfall“: Premiere am 14. Mai im Staatstheater

Foto: Staatstheater Mainz

Während Sandra sich um den Verkauf des Hauses ihrer kürzlich verstorbenen Mutter kümmert, bekommt sie Besuch von Dairne, die sie lange Zeit nicht gesehen hat und die sie vor deren Geschlechtsanpassung als David kannte. Deirdre Kinahans Stück behandelt Transgender, sexuelle Gewalt und die Frage nach Verantwortung und Zivilcourage. Die Autorin und der  Chefdramaturg Jörg Vorhaben sind am 12. Mai außerdem in der Kakadu Bar, um über die Themen und die Inszenierung zu sprechen (Beginn ist um 20 Uhr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.