| | Kommentare deaktiviert für Den eigenen Film drehen! – KinoKabaret Mainz vom 2. bis 9. August

Den eigenen Film drehen! – KinoKabaret Mainz vom 2. bis 9. August

KM_Flyer_2013_front1
Schlummernde Drehbücher aus der Schublade ziehen und aufgepasst!: zum bereits sechsten Mal dürft Ihr auch in diesem Jahr wieder Euren eigenen Kurzfilm drehen. Mit der freundlichen und fachmännischen Unterstützung von KinoMainz e.V. erstreckt sich die Produktionsdauer vom 2. bis 9. August und findet ihren gebührenden Abschluss mit einer großen Filmpräsentation im Palatin.
Getreu dem Motto „Meet. Shoot. Edit. Enjoy.“ treffen sich die Cineasten im Haus der Jugend, Mitternachtsgasse 8, und bilden als “KinoZelle” Mainz eine gemeinsam schaffende Filmcommunity. Ob man schon Erfahrungen mit dem Filme machen gesammelt hat, spielt keine Rolle, denn treibender Gedanke ist nicht der Wettbewerb, sondern die kollektive Kreativität. Innerhalb von 48 bzw. 72 Stunden gilt es nun, den eigenen (Film)Streifen LowBudget auf die Leinwand zu zaubern. Beginnend mit einem Produktionsmeeting („Meet“) als Treffpunkt aller Kreativen, werden hier die Ideen vorgestellt und Filmteams gebildet. Im Anschluss daran startet der Produktionsprozess mit der Ausarbeitung der Drehbücher. Wem es an Filmtechnik bislang fehlte, kann sich vom Verein die notwendigen Utensilien borgen. Dann geht’s ab zum Dreh („Shoot“). Und wenn alle Einstellungen im Kasten sind, folgt der Filmschnitt („Edit“) – Bild, Ton und Musik finden nun zu einem Ganzen zusammen. Das Endprodukt soll natürlich nicht dem interessierten Publikum vorenthalten werden: beim öffentlichen Screening im Palatin („Enjoy“) dürfen die frisch gebackenen Filmemacher final ihre Arbeiten präsentieren und erhalten so ein unmittelbares Feedback. Weitere Infos unter www.kinomainz.org