| | Kommentieren

Demnächst leichte Lockerungen? Regierung arbeitet an Fahrplan

15 Tage beträgt bereits die Corona-Verdopplungszahl in Deutschland; in Italien 21, in Österreich sogar 27 Tage (laut Spiegel). „Wir stehen an einem Scheideweg. Wenn wir jetzt die Beschränkungen weiter aushalten, haben wir die Chance, besser als andere Länder durch diese Krise zu kommen“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer heute auf einer Pressekonferenz. „Die schweren und harten Maßnahmen zeigen Erfolge. Wir arbeiten jetzt an Szenarien, wie eine Lockerung durchgeführt werden kann, ohne dadurch einen erneuten sprunghaften Anstieg zu riskieren“, so Dreyer weiter. „Wir können aber davon ausgehen, dass es nur partielle Lockerungen geben kann“.
Dr. Philipp Zanger vom Institut für Hygiene und Infektionsschutz im Landesuntersuchungsamt Landau, plädierte dafür, dass die Bevölkerung auf lange Zeit verinnerlichen müsse: „Wenn wir die Kontaktbeschränkungen lockern, muss weiterhin gelten: Abstand halten und Hygienestandards einhalten.“
Kommende Woche Mittwoch stimmen sich die Regierungschefs der Länder mit der Mutter der Nation ab und die deutsche Bevölkerung wird über die lang ersehnten weiteren Maßnahmen informiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.