| | Kommentare deaktiviert für Delattre Dance Company am 27. Februar im institut français und vom 1. bis 3. März in den Kammerspielen

Delattre Dance Company am 27. Februar im institut français und vom 1. bis 3. März in den Kammerspielen


Im letzten November empfing das Institut français in seinem Salon erstmals die Delattre Dance Company. Die Tanzgruppe beeindruckte schon damals mit einer außergewöhnlichen Darbietung und einer besonderen Nähe der Künstler zu den Zuschauern. Am 27. Februar wird das Ensemble erneut im Institut français zu Gast sein, diesmal wird die Dance Company das ganze Haus in Beschlag nehmen. Der „Aufstieg“ beginnt im unteren Teil des Gebäudes und findet seinen Abschluss im Salon. Begleitet werden die Tänzer von dem Pianisten Christian Grifa, der neben den Werken von Erik Satie und Hans Zimmer auch eigene Improvisationen spielen wird. Die Delattre Dance Company besteht aus sieben Tänzern unterschiedlicher Herkunft (Mana Miyagawa, Maki Nakao, Ivan Cheranev, Jim De Block, Heloise Vellard, Prêle Mainfroy, Max Taubenheim) sowie dem aus Québec stammenden Choreografen und Leiter, Stéphen Delattre. Am 1., 2. und 3. März finden in den Kammerspielen die letzten Vorstellungen der Produktion “eXchange” der Delattre Dance Company statt. Hierfür sind noch einige Restkarten vorhanden.