| | Kommentieren

Cuba Z – Ausstellung im Januar in der Walpodenakademie

Drei Mainzer auf Kuba: Was sich wie Urlaub anhört, ist tatsächlich das Bachelorprojekt dreier Studenten der Mainzer Hochschule. Vier Wochen verbrachten Bastian Bley, Nikola Scheibe und Sascha Faleschini in dem karibischen Inselstaat.

Der Kapitalismus ist dort Subkultur; der Zugang zum Internet lange nicht flächendeckend. Aus den vier Wochen, in denen die drei sich ganz auf das Leben und die Gedankenwelt der Kubaner eingelassen haben, sind eine Fotoserie, ein Dokumentarfilm, Collagen und eine Audioinstallation entstanden. Unter dem Titel „Cuba Z“ präsentieren sie ihre Ergebnisse vom 19. bis 21. Januar in der Walpodenakademie in der Neubrunnenstraße. Vernissage ist am 18. Januar um 18 Uhr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.