| | Kommentare deaktiviert für Chantal & Pferdekopfgeiger am 19. Mai in St. Stephan

Chantal & Pferdekopfgeiger am 19. Mai in St. Stephan


Die Formation „Chantal“ ist bekannt für ihre außergewöhnliche Instrumentierung und Klangfarben, sowie für die enorme Bandbreite der musikalischen Stile. Faszinierend ist die Vielfalt der Instrumente mit 6- und 12saitigen Gitarren, Harfe, Blockflöten, Whistles, Querflöte, Bassquerflöte, Oboe, Englischhorn, Geige, Cello, Guzheng, Mandoloncello, Mandoline und Perkussion. Das Motto lautet: Musik für die Seele, frische und virtuose Musik bis hin zu poetisch-meditativen Klängen. Dabei stehen Kompositionen von Vivaldi, Dowland oder Pachelbel neben Werken von Sting, John Lennon oder Gordon Lightfoot. Raum hat Chantal in seinen Programmen auch für eher unbekannte Meister und traditionelle Musik, besonders aus dem keltischen Kulturkreis. Ein Highlight in Mainz und zugleich Premiere ist innerhalb des Chantal-Konzertes der Gastauftritt des Musikers Enkhjargal (Foto) aus der Mongolei. An der Pferdekopfgeige „Morin Khoor“, präsentiert der Weltmusiker Klänge aus der Jahrhundertealten Musiktradition der Steppe und der klassischen Hofmusik. Das Konzert findet zugunsten der Klais-Orgel in der Pfarrkirche St. Stephan und der DMSG Landesverband RLP, Schirmherrin: Ministerpräsidentin Malu Dreyer, statt.