| | Kommentieren

Bürgerinformation zum Biotechnologie-Standort Mainz am 12. Juli (Video Übertragung)

Die Stadt will an den Erfolg von Biontech & Co. anknüpfen und Entwicklungsperspektiven für Biotechnologieunternehmen schaffen. Seitens des Stadtplanungsamtes wurde in einem ersten Schritt eine bauliche Strategie für den „Biotechnologie-Standort Mainz“ erarbeitet (wir berichteten). Weitere Flächen dafür sollen rund ums Stadion entwickelt / verbaut werden.
Wie meistens lädt die Stadt begleitend dazu zu einer online-Bürgerinformationsveranstaltung am Dienstag, 12. Juli von 18-20 Uhr ein. Zugang zur Online-Veranstaltung:
https://bit.ly/stadt-mainz-sbs-biotech
Die Zugangsdaten und eine Kurzanleitung zur Benutzung auch am Veranstaltungstag unter:
https://www.mainz.de/verwaltung-und-politik/buergerservice-online/staedtebauliche-strategie-biotechnologie-standort-mainz.php


Der Stadtrat hat am 1.6.2022 die städtebauliche Strategie „Biotechnologie-Standort Mainz“ zur Kenntnis genommen und die Vorbereitung einer Auslobung für den Wettbewerb beschlossen. In diesem sollen Ideen gesammelt werden, wie der Biotechnologiestandort gestaltet werden kann. Ziel des Wettbewerbs wird es sein, zu zeigen, wie ein nachhaltiges und innovatives Quartier mit möglichst wenig Beeinträchtigung der Kaltluftbahnen gelingen und damit auch zu prüfen, ob eine städtebauliche Entwicklung in diesem Bereich mit den Zielen des Klimaschutzes in Einklang gebracht werden kann.

Darüber hinaus soll ein Quartier entstehen, das die verschiedenen Funktionen miteinander vernetzt und qualitätsvolle Freiräume für das Quartier und die Umgebung schafft. Für die Auslobung des Wettbewerbs werden derzeit alle relevanten fachlichen Rahmenbedingungen und Zielsetzungen zusammengestellt.

Nach der Begrüßung und einem kurzen Dialog zwischen Frau Prof. Dr. Weissmann (Präsidentin der Hochschule Mainz) und Herrn Flügge (Squirrel & Nuts Gesellschaft für strategische Beratung mbH, Moderation) werden seitens des Stadtplanungsamtes und dem wettbewerbsbetreuenden Büro FALTIN+SATTLER die städtebauliche Strategie erläutert und das geplante Wettbewerbsverfahren vorgestellt.
Im Anschluss folgt der Dialog mit der Öffentlichkeit. Bei dieser Veranstaltung erhalten die Bürger die Gelegenheit, sich über den Stand der Planung zu informieren und Anregungen für die Wettbewerbsauslobung vorzubringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.