| | Kommentieren

Autor Josef Haslinger liest am 6. Februar im SWR Foyer

In seinem neuen Roman „Mein Fall“ thematisiert er das Trauma seiner Kindheit. Josef Haslinger war 2010 Stadtschreiber in Mainz, hat zahlreiche Preise erhalten und lehrt am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Bekannt wurde er mit „Opernball“, erschienen 1995. Eintritt frei.

Als Zehnjähriger wurde Josef Haslinger Schüler des Sängerknabenkonvikts Stift Zwettl. Er war religiös, sogar davon überzeugt, Priester werden zu wollen, er liebte die Kirche. Seine Liebe wurde von den Patres erwidert. Erst von einem, dann von anderen. Josef Haslinger hat schon oft Situationen beschrieben, in denen Urängste und Katastrophen eine große Rolle spielten.

Autorenlesung und Gespräch zum Buch; durch den Abend führt Alexander Wasner.
Beginn: 19 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.