| | Kommentieren

Ausstellung „Schichtwechsel“ ab 30. Mai in der Walpodenakademie

Die Walpodenakademie zeigt die Gruppenausstellung „Heim@_01 SCHICHTWECHSEL“ aus Überarbeitungen bereits vorhandener Werke wie zum Beispiel Drucke, Plakate oder auch Originale mit den Mitteln der Malerei, der Zeichnung, Collage und Schrift, analog und digital. Künstler*innen nutzen die vorgegebenen, gefundenen oder ganz bewusst gewählten Werke als Hintergrund, Projektionsfläche oder als Aufgabe zur Fortführung mit ihren jeweils eigenen Mitteln. Man spielt mit Vorgefundenem, lässt Zitate durchscheinen und nimmt sich das Recht, Aussagen zu korrigieren. Es geht um Aneignung im besten künstlerischen Sinne. Konzepte der Autorenschaft und Originalität werden mit ironisch-kritischen Unterton hinterfragt, ad absurdum geführt oder im Sinne eines situationistischen Détournement zweckentfremdet.

Nicola Barth (Langen), Anna Bieler (Wiesbaden), Helmut van der Buchholz (Ludwigshafen), Stefan Budian (Mainz), Jos Diegel (Leipzig), DeDe Handon (Frankfurt), Hötsch Höhle (Ludwigshafen), Hundefaenger KRD (Sigmaringen), Stéphane Jeanneau (Paris), Kerstin Lichtblau (Frankfurt), malatsion (Frankfurt), Veronika Olma (Enkenbach-Alsenborn), Sabine Rollnik (Berlin), Johannes Schebler (Wiesbaden), Elke Tamarelke (Alzey)

30.05 – 22.07.

Vernissage: Donnerstag 30. Mai 19:30 Uhr mit den Künstler*innen sowie einer Performance von Sigtryggur Berg Sigmarsson, einem Konzert von Materialeinschüchterung + Heim@-Buffet zur 25. Mainzer Minipressen-Messe. Weitere Öffnungszeiten: montags 17-20 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.