| | Kommentieren

Zentrum Baukultur: Pecha Kucha-Abend mit „Die Betonisten“ am 16. September

Foto: Maximilian Kürten/Die Betonisten

Drei Tage nach der Ausstellungseröffnung u.a. auch zum Mainzer Rathaus, veranstaltet das Zentrum Baukultur einen Pecha Kucha-Abend mit verschiedenen Kurzvorträgen zum Thema. Mit dabei sind auch „Die Betonisten“, die in dem Ort, als Knotenpunkt der Mainzer Stadtgesellschaft, großes Potenzial sehen, dass sie näherbringen möchten. Beginn ist um 18:30 Uhr. Weitere Infos und Teilnehmer:

Moderation
Jonas Grahl, DIE BETONISTEN

  • AT: Debatten rund um das Mainzer Rathaus
    Prof. Emil Hädler, Mainz
  • „Kriegsschadenserfassung und Kriegsschadenskarten – Grundlagen für den Wiederaufbau?“
    Georg Sedlmeyer, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • AT: Jacobsens Entwurf eines Rathaus-Ensembles
    Jennifer Konrad, Johannes Gutenberg-Universität Mainz und DIE BETONISTEN
  • „Vom urbanen Aufenthaltsort zum Durchgangsraum“
    Robinson Michel, DIE BETONISTEN
  • AT: Wettbewerbe zur Revitalisierung des Rathaus-Platzes
    Thomas Dang, Vorstandsmitglied Architektenkammer Rheinland-Pfalz
  • „Atmosphären in Beton“
    Louisa Focking, Mainz
  • „Vom Angstraum zum Vorzeige-Off-Space. Der Ebertplatz ist ein Biest – oder wie eigentlich alles gut werden könnte mit der Kölner Urbanität“
    Anke von Heyl, Die Brutalisten
  • „Lecker Stahlbeton – neues Storytelling rund um Beton, Offenbach und das World Wide Web“,
    Felix „Filou“ Sauer, Brutalismus Offenbach
  • AT: Nachhaltigkeit in der Denkmalpflege
    Dr. Johannes Warda, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • „Die Stadtterrasse“
    Derya Dogan, Wiesbaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.