| | Kommentieren

Vortrag: Joachim Gauck zum Thema gesellschaftliche Toleranz am 22. Juni

Der Bundespräsident a. D. ist 21. Inhaber der Johannes Gutenberg-Stiftungsprofessur und stellt seine Professur  unter das Thema „Demokratie in Frage“.
Gauck und prominente Gäste diskutieren im Sommersemester 2021 jeweils dienstags ab 18:15 Uhr, ob das westliche Modell der liberalen Demokratie auch im 21. Jahrhundert zukunftsfähig ist und wie es sich verändern muss. Am siebten Abend der Reihe am 22. Juni 2021 beleuchtet Gauck „Die offene Gesellschaft und die Grenzen der Toleranz“.

Beginn: 18.15 Uhr
Livestream: https://livestream.kemweb.de/event/demokratieinfrage

Hatte man mit dem Ende des Kalten Krieges erwartet, die westliche Ordnung von Demokratie, Freiheit und Marktwirtschaft werde sich weltweit durchsetzen, so weisen die Entwicklungen des frühen 21. Jahrhunderts in eine andere Richtung. Das Modell der liberalen Demokratie ist in die Krise geraten und wird von populistischen Bewegungen und autoritären Staats- und Regierungsformen bedrängt. Digitalisierung, Klimawandel und die Pandemie stellen zudem die tradierten repräsentativen Demokratien vor ganz neue, übergreifende Probleme. Die Veranstaltung wird per Livestream übertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.