| | Kommentieren

Vor Aufführung im Staatstheater: Regisseurin Leyla Rabih am 16. März im Haus Burgund

Foto: Leyla Rabih

„Traverses“ heißt das Stück, das am 18. März im Staatstheater aufgeführt wird. Es handelt von der Reise syrischer Geflüchteter. Regisseurin Leyla Rabih präsentiert es während den Theatertagen Rheinland-Pfalz mit ihrem Ensemble „Grenier Neuf“ aus Dijon. Zwei Tage vorher organisiert das Haus Burgund einen Austausch zwischen Regisseurin und Publikum. Im Mittelpunkt stehen Rabihs Arbeit am Theater sowie deren Eindrücke von den Studienreisen in Flüchtlingsgebiete. Beginn ist um 18:30 Uhr, Eintritt frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.