| | Kommentieren

Visionäres Oktoberprogramm im Ciné Mayence: “Ghosts in the Machine” – ab 4. Oktober

Thema des Kultursommers 2018 ist und war “Industriekultur”. Auch das Ciné Mayence hat sich diesem Thema angenommen und präsentiert ein kuratiertes Programm unter dem Titel Ghosts in the Machine” mit Filmen, in denen Filmemacher, Künstler und Visionäre die industrielle Entwicklung reflektieren.

Der Bogen wird von der früh-industriellen Revolutionszeit bis zur digitalen Moderne gespannt. Ein Unterthema sind Filme über Erfahrungen, Sehnsüchte wie Ängste in und mit neuen Technologien. Außerdem wurden Kooperationspartner und Referenten für Einführungen und Gespräche eingeladen, die das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten.

Zur Eröffnung des Kultursommer-Programms kommt der Regisseur Hermann Vaske, um über seinen Film WHY ARE WE CREATIVE? zu sprechen. Prof. Dr. Oksana Bulgakowa (Leiterin des Fachs Filmwissenschaft, Uni Mainz – Expertin für frühe russisch-sowjetische Filme), wird in den Filmklassiker OKTOBER von Sergej Eisenstein einführen. Mit einer Lecture-Performance zum Thema SELFIES von Dr. Florian Krautkrämer (HBK Braunschweig, Hochschule Luzern) und Reinhard W. Wolf (CinéMayence, Internationale Kurzfilmtage Oberhausen, shortfilm.de) wird zudem ein neues Veranstaltungsformat präsentiert.

Das Programm besteht aus einer Reihe von Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmen. Alle Filme werden als Originalfassung, ggf. mit deutschen Untertiteln gezeigt. Neben Klassikern und besonderen Programmen mit nur einer Vorstellung, werden aktuelle Produktionen bis zu einer Kinowoche lang gezeigt.

Das volle Programm auf www.cinemayence.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.