| | Kommentieren

Villa Musica: „Trio Sora“ treten zur Osternacht am 16. April auf

Foto: Trio Sora

Im Gepäck haben die Musikerinnen aus Paris unter anderem Schuberts großes B-Dur-Klaviertrio. Im November wurde „Trio Sora“ in Mainz mit dem Hans Gál-Preis ausgezeichnet. Nun spielen sie wieder Gáls Variationen über eine Heurigenmelodie mit dem ganzen Charme eines Wiener Vorstadtlokals. In ihrem Osterprogramm erinnern sie außerdem an eine fast vergessene Komponistin der Debussy-Ära aus Paris: Mélanie Bonis. Ein besonderes Klaviertrio der Kanadierin Kelly-Marie Murphy rundet das ungewöhnliche Programm ab. Beginn ist um 19 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.