| | Kommentare deaktiviert für US Agrar-Konzern “Cargill” schließt Mainzer Werk

US Agrar-Konzern “Cargill” schließt Mainzer Werk

cargill
Das internationale Familienunternehmen „Cargill“ stellt die Produktion am Standort Mainz-Mombach ein. Niedrige Margen sind ein Grund für die Entscheidung. Nach Analysen der Ölsaaten-Verarbeitung in Europa habe Cargill die Entscheidung getroffen, die Vermahlungs- und Raffinationsaktivitäten in Mainz zu beenden und das Werk zu schließen. Mit Beendigung der Produktion geht der Verlust von 50 Arbeitsplätzen einher, so Cargill. Das Mainzer Werk verarbeitet Raps, wobei das Öl für die Lebensmittelindustrie raffiniert wird oder eine Weiterverarbeitung für die Biodieselindustrie erfährt.