| | Kommentare deaktiviert für Urban Fashion Mainz bringt am 20. September wieder Mode und Models in die Innenstadt

Urban Fashion Mainz bringt am 20. September wieder Mode und Models in die Innenstadt

urbanfash
Am 20. September (verkaufsoffener Sonntag) wandelt sich der Domplatz beim Urban Fashio Event wieder in eine Open-Air-Modemeile. Auf dem 18 Meter langen Catwalk präsentieren ab 13 Uhr zahlreiche Mainzer Modehäuser ihre neuen Kollektionen für die kalte Jahreszeit. Mit dabei sind u.a. SinnLeffers, Karstadt, Wichy’s Boutique, Pitti Kindermoden, kohnoa/Noa Noa, Intercoiffure Arens und natürlich die Modedesignerin Anja Gockel. Sie zeigt in diesem Jahr ihre aktuelle Modelinie „Take me home“.

Auch drei Jungdesigner, unterstützt von MINI Karl & Co GmbH & Co. KG, betreten zum ersten Mal den Urban Fashion Catwalk. Unter dem Label Ro.Ro. designt und schneidert Romina Rossi seit Ende 2013 Einzelstücke im neumodischen Neobarock-Stil. Dabei kombiniert sie alte Barock-Ornamente und Vintage Stoffe mit gradlinigen und frischen Designs und Schnitten. Das Modelabel Menashion wurde im September 2014 von 8 Schülerinnen und Studenten aus dem Kreis Mainz-Bingen ins Leben gerufen. Gemeinsam entwerfen Sie Damenmode, die klassisch, elegant und doch extravagant, irgendwie erwachsen, aber nie zu etabliert ist. Die aktuelle Kollektion heißt „Wanderlust“ und wird ausschließlich in Europa produziert. Julija Schafranskaja nimmt mit Urban Fashion zum ersten Mal an einer deutschen Modenschau teil. Ursprünglich kommt sie aus Litauen, wo sie Modedesign studiert hat. Ihre Mode ist inspiriert von frischen und blumigen Designs.

Die 75 Models, die die Mode auf dem Laufsteg präsentieren, wurden zuvor beim großen Casting bei Möbel Martin in Mainz aus rund 160 Bewerbern von einer hochkarätigen Jury ausgewählt: Martin Lepold, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Mainz e.V., die die beiden Events in Kooperation mit der Allgemeinen Zeitung veranstaltet, Isabel Brenner, Tochter von Anja Gockel und Projektleitung der Anja Gockel GmbH, Marcus Bauer, Vorsitzende von Mainz City Management e.V., Sandra Klima, Centermanagerin der Römerpassage, Daniela Diehl, Inhaberin der gleichnamigen Modeboutique in der Mainzer Innenstadt, sowie als Stargast Daniela Wolking, die bei der diesjährigen „Germany’s Next Topmodel“ Staffel Platz 16 belegte.

Durch das Programm führt wieder mit Natürlichkeit und Charme die Moderatorin Anke Seeling. Zwischen den Show-Sequenzen unterhält die Clubtanzschule Willius-Senzer OHG das Publikum auf dem Domplatz mit besonderen Tanzdarbietungen. So erwartet die Zuschauer u.a. Showtänze Showtanz zu den Themen „Burlesque“ und „Bollywood“: Junge Damen in knappen Kostümen – dies dürfte besonders das männliche Auge erfreuen. Außerdem hat Aminata, die im vergangenen Jahr den vierten Platz bei „Germany’s Next Topmodel“ belegte, ihr Kommen angekündigt. Sehr gerne steht sie auch für das ein oder andere Selfie zur Verfügung.