| | Kommentare deaktiviert für Teddydoktoren behandeln morgen (Donnerstag) im Rathaus

Teddydoktoren behandeln morgen (Donnerstag) im Rathaus

Baer3
Am morgigen Donnerstag, 23. Oktober, steht die Teddyklinik im Erdgeschoss des Rathauses der Stadt Mainz für die medizinische Versorgung von Kuscheltieren bereit. Die Teddydoktoren nehmen ihre Arbeit im Erfurt- und Haifa-Zimmer auf. Von 9 bis 12 Uhr findet die Sprechstunde für die zuvor unter www.teddyklinik-mainz.de angemeldeten Plüschtiere von Kindergartengruppen statt. In der offenen Sprechstunde von 12 bis 16.30 Uhr untersuchen die Teddydoktoren einzelne Teddy-Patienten ganz ohne vorherige Anmeldung.

Ziel der Veranstaltung ist es, den Kindern zu zeigen, was, wann, warum während einer Untersuchung getan wird, und ihnen so die Angst vor einem Arztbesuch und dem Krankenhaus zu nehmen. Damit wollen die Teddydoktoren auch ein Gesundheitsbewusstsein bei den Kindern schaffen und einen Beitrag zu Gesundheitsvorsorge leisten.

Egal, ob das Plüschtier vom Fahrrad gefallen, aus dem Hochbett gestürzt ist oder bei sonstigen gefährlichen Aktionen verletzt wurde, die Teddydoktoren können helfen. Es wird Fieber gemessen, mit dem Stethoskop abgehört und geröntgt. In besonders „schweren“ Fällen operieren die Teddydoktoren im OP-Zelt und legen anschließend die schicksten Verbände an. Die Behandlungen beinhalten zudem Schmerzspritzen und die bei den Kindern meist mit Angst vor dem „Pieks“ verbundenen, doch für die Gesundheit so wichtigen Impfungen. Auch ein Besuch im Zahn-Zelt darf nicht fehlen. Hier dürfen die Kinder mit Spiegel und Bohrer ihrem Teddy auf den Zahn fühlen. Für die Nachbehandlung Zuhause gibt es auf Rezept in der Teddyklinikseigenen Apotheke Schmerz-weg-Bärchen oder Heile-mach-Pflaster. Ebenfalls für alle Teddyeltern dort erhältlich ist eine Teddyklinik-Tasche samt Tapferkeitsurkunde.

Kontakt Teddyklinik Mainz
Angela Hess,  E-Mail: teddyklinik@teddyklinik-mainz.de 
Jens Schwabe, www.teddyklinik-mainz.de