Direkt zum Inhalt wechseln
|

Internationale Pianisten: Vadym Kolodhenko am 12. Januar im Frankfurter Hof

Ein Begriff, der bei dem in Kiew geborenen und in Texas lebenden Pianisten immer fällt, wenn er mit seiner „eisernen Technik Momente kristalliner Feinsinnigkeit“ erschafft, wie ein Rezensent plastisch formuliert, ist „Poesie“. Der Gewinner des renommierten Van Cliburn-Klavierwettbewerbs wird daher nicht nur von den führenden Orchestern und Dirigenten in seiner Wahlheimat geschätzt; auch Kammermusik spielt er mit Größen der internationalen Musikszene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert