| | Kommentieren

Stijl-Messe am 15. & 16. April in der Halle 45

Die stijl ist endlich wieder da! Und über 170 junge Designer, kreative Labels und Manufakturen sind mit dabei. Ein ganzes Wochenende lang kann das Publikum zwischen 11 und 18 Uhr in die Welt aus Design, Handwerk und Street Food eintauchen.

www.stijlmarkt.de

Die kreative Szene hat in Mainz wieder ein Zuhause. Am 15. und 16. April kehrt der StijlMarkt zurück in die Halle 45 – zum ersten Mal seit 2019 kann das Event wieder stattfinden. Über 170 junge Designer:innen, kreative Labels und Manufakturen sind mit dabei – mehr als je zuvor. Für StijlMarkt-Gründer Christian Voigt eine tolle Bestätigung: „Die Pandemie hat uns zugesetzt, denn der StijlMarkt konnte von jetzt auf gleich nicht mehr stattfinden. Wir haben uns neu aufgestellt und dass wir jetzt wieder am Start sind – so zahlreich und mit Auftakt in unserer Heimatstadt Mainz – können wir vermutlich erst begreifen, wenn die ersten Leute wieder zu uns in die Halle 45 strömen.“ 

Ein ganzes Wochenende lang können Besucher:innen zwischen 11 und 18 Uhr in die Welt aus Design, Handwerk und Street Food eintauchen. Das Besondere daran: Die Macher:innen stehen selbst im Fokus und präsentieren ihre außergewöhnlichen Produkte. Kreative Aussteller:innen aus völlig unterschiedlichen Bereichen – über Fashion und Schmuck bis hin zu Interieur, Drucksachen und einem großen Food-Bereich – bieten einen hautnahen Einblick, ganz anders als im anonymen Internet. Neben vielen aus den Vorjahren bekannten Labels bringt die 23. Mainzer Ausgabe des “Markts der Kreativen” auch neue Gesichter mit: “In der Pandemie hat sich viel getan. Bei uns kann man live entdecken, was Produkte abseits des Massenmarkts und ihre Geschichten so interessant macht”, so Projektleiterin Melissa Schulze.

Eine neue Kooperation gibt es zum Beispiel mit ZUKUNFTSWEINE. Die Ende 2021 gegründete Bewegung setzt sich für mehr Klimaschutz im Weinbau ein und baut auf robuste Zukunftsreben mit großer eigener Widerstandskraft. “Gemeinsam mit derzeit über 20 Winzer:innen aus allen Anbaugebieten Deutschlands wollen wir die Weinwelt revolutionieren”, so Winzerin Eva Vollmer. Auf dem StijlMarkt wird man die Weine verkosten und direkt mit nach Hause nehmen können.

Erstmals mit dabei ist auch Ausstellerin Ida Bell von DOPPELLUDWIG, einem Label für handgemachte Schmuck-Unikate. Die Mainzer Goldschmiedemeisterin freut sich auf ihre Premiere: “Schmuck ist ein sehr persönlicher Gegenstand, denn wir tragen ihn ja direkt am Körper. Für den StijlMarkt wünsche ich mir, dieses hautnahe Erlebnis mit meinen Kund:innen zu teilen: Anfassen, Anprobieren und persönliche Beratung direkt auf der Messe.“

Wie wichtig die Rückkehr des Events für alte Bekannte ist, zeigt Benjamin Wildner des nachhaltigen Modelabels „watapparel“ auf. Vor Corona war er bereits viele Jahre treuer StijlMarkt-Aussteller: “Als Marke, die hauptsächlich online verkauft ist, sind für uns Events wie der StijlMarkt besonders wichtig – als zusätzlicher Vertriebskanal, um Präsenz zu zeigen, aber auch einfach, um mit Kundinnen und Kunden ins Gespräch zu kommen und direktes Feedback einzuholen. In den letzten drei Jahren hat uns das einfach gefehlt.” 

Bewährt ist die Location für den StijlMarkt in Mainz. Schon zum 9. Mal findet das Event in der Halle 45 statt, wo mehr als 4.000 Quadratmeter für die Präsentation der kreativen Produkte und den dahinterstehenden Köpfen zur Verfügung stehen. Das Mainzer Designhotel “me and all” bietet dem StijlMarkt und seinen angereisten Aussteller:innen erstmals ein passendes Spezialangebot für die Übernachtung in seinen legendären Räumlichkeiten.

Die Besucher:innen sollen aber auch selbst kreativ werden: Am Stand der Künstlerin Jia Write aus dem Taunus lassen sich etwa individuelle Schlüsselanhänger per „Tufting“ herstellen. Um modernes florales Design geht es bei der bekannten Mainzer Floristin Sophia Kern – hier können Besucher:innen lernen, wie sie Blumen selbst binden können. Der junge Mainzer „Keramikclub“ bietet einen Keramikworkshop, am Stand von „Rumgedrucksel“ können sich Kreative am Linoldruck ausprobieren und für die besonders mutigen Besucher:innen gibt es bei “hannah.tätowiert” sogar die Möglichkeit, sich vor Ort ein kleines Tattoo stechen zu lassen. 

Das Wichtigste auf einen Blick

Was? 23. StijlMarkt Mainz – Markt der Kreativen

Wann? 15./16. April, jeweils 11-18 Uhr

Wo?      Halle 45 (Hauptstraße 17-19, 55120 Mainz)

Wer?    Mehr als 150 Aussteller aus unterschiedlichen Bereichen

Wieviel? Tages-Ticket 10 Euro, Kinder unter 12 Jahren kostenfrei

Online-Special Vergünstigte VVK- und Gruppentickets unter tickets.stijlmarkt.de

 

Mehr Informationen zum StijlMarkt Mainz gibt es auf der Webseite sowie fortlaufend auf Facebook und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.