| | Kommentare deaktiviert für Stadtschreiber Peter Stamm stellt sein neues Buch vor – 23. Sep. im Gutenberg-Museum

Stadtschreiber Peter Stamm stellt sein neues Buch vor – 23. Sep. im Gutenberg-Museum

Stamm_Peter
Peter Stamm – Mainzer Stadtschreiber 2013 – stellt am Montag, 23. September um 19 Uhr im Vortragssaal des Gutenberg-Museums seinen neuen Roman „Nacht ist der Tag“ vor. Zur Eröffnung spricht Kulturdezernentin Marianne Grosse.
Zum Inhalt: Gillian ist eine erfolgreiche Fernsehmoderatorin, sie ist eine schöne Frau, sie führt eine abgesicherte Beziehung mit Matthias, sie hat ihr Leben unter Kontrolle. Eines Nachts hat das Paar nach einem Streit einen Unfall, ihr Wagen rammt auf nasser Straße ein Reh. Matthias stirbt, Gillian erwacht im Krankenhaus. Mit einem zerstörten Gesicht. Erst langsam setzt sich ihr Leben wieder zusammen und eine Geschichte aus der Vergangenheit wird zu einer möglichen Zukunft. Eindringlich, mit leisen Worten und unausweichlichen Bildern erzählt Peter Stamms neuer großer Roman von einer Frau, die ihr Leben verliert, aber am Leben bleiben muss – eine Tragödie, die zu einem Neuanfang wird.  (Foto: Jürgen Bauer)

Peter Stamm, geboren 1963, studierte einige Semester Anglistik, Psychologie und Psychopathologie. Er arbeitete in verschiedenen Berufen, unter anderem in Paris und New York. Seit 1990 arbeitet er als freier Autor und Journalist. Er veröffentlichte Romane, Erzählungen, Theaterstücke und Kinderbücher. Peter Stamm erhielt zahlreiche Literaturpreise, darunter 1998 die Ehrengabe des Kantons Zürich, 2002 den Preis der Schweizerischen Schillerstiftung und 2012 den Bodensee-Literaturpreis.