| | Kommentieren

Stadt Land Slam im Zentrum Baukultur am 19. September

Seit der industriellen Revolution ist der urbane Raum ein Spannungsfeld verschiedenster Anforderungen – Mobilität, Wohnraum, Lebensqualität und Arbeitsstätten müssen geplant werden. Dabei stand jeher die Frage im Raum: Wie sollen bzw. wollen Menschen gemeinsam im städtischen Raum leben? Die Kooperationsveranstaltung der Kammergruppe Mainz/Mainz-Bingen und der Heinrich-Böll-Stiftung am Donnerstag, 19. September, um 19 Uhr, im Zentrum Baukultur bietet auf kreative, unterhaltsame Weise Lösungsvorschläge für drängende Herausforderungen im heutigen Stadtraum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.