| | Kommentieren

Sonder-Stadtrat am 14. Oktober: Schifssanleger, 365 Euro-Ticket und Rathaus-Sanierung

Der nächste Stadtrat tagt außerplanmäßig am Montag 14. Oktober um 17 Uhr. Hintergrund war eine Vertagung auf einen Termin nach der OB-Wahl am 27. Oktober, die nun jedoch auf Sonderantrag zurückgenommen wurde. Es geht vor allem um einen Appell von CDU, SPD, FDP, ÖDP und Freien Wählern an die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, in Mainz auf die Errichtung und Modernisierung von Schiffsliegestellen, Havarieplätzen und Autoabsetzanlagen in direkter Nähe zu Wohnbebauung zu verzichten. Das beinhaltet auch einen Verzicht auf Liegestellen entlang der künftigen Grünfläche der Nordmole im Zollhafen. Die CDU stellt außerdem den Antrag ein 365-Euro-Jahrestickets einzuführen und die Freien Wähler fordern einen Bürgerentscheid zur Rathaussanierung. Alle an der Stadtpolitik interessierten Bürger können die Tagesordnung und Dokumente der nächsten Sitzung wieder im Internet unter www.mainz.de/ratsinformation abrufen und die Sitzung ab 17 Uhr besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.