| | Kommentieren

Sommerfest: Tag der Musik am 9. September im Landesmuseum

Mit einem großen Sommerfest der Klassik im Landesmuseum Mainz geht die Villa Musica in ihre neue Saison. Am Sonntag wird bei freiem Eintritt musiziert, non stop von 11 bis 18 Uhr. Da zugleich der Tag des offenen Denkmals ist, öffnet das Museum alle Räume und den Innenhof. Klassische Meisterwerke wie das Oktett von Franz Schubert werden auf der Bühne im Innenhof gespielt. Das Publikum kann auf Konzertstühlen lauschen oder an Tischen bei Kaffee und Kuchen. Auch warme Speisen und kühle Getränke werden angeboten.

Zwischen den römischen Monumenten der Steinhalle spielt das preisgekrönte „Schumann Quartett“ Streichquartette von Felix Mendelssohn. Figurentheater für Kinder findet im Forum des Museums statt. Auch sonst kommen die kleinen Besucher auf ihre Kosten: „Es wird ein großer Tag der Klassik für die ganze Familie, Open Air und in den wunderschönen Räumen des Museums. Einige unserer besten jungen Solisten werden spielen, dazu ein Weltklassequartett wie die Schumanns und Gäste aus unserer Partnerregion Mittelböhmen. Die Generaldirektion kulturelles Erbe und der Freundeskreis des Landesmuseums unterstützen uns hier großartig, ebenso die Freunde der Villa Musica. Wir freuen uns wie im letzten Jahr auf begeisterte Besucherinnen und Besucher.“ So sagt Prof. Alexander Hülshoff, der Künstlerische Leiter der Stiftung.

Der Musiktag im Museum ist der Auftakt zu 100 Konzerten in ganz Rheinland-Pfalz, die Villa Musica bis zum Sommer 2019 veranstaltet. Weitere Highlights im Mainzer Landesmuseum sind „Der Klang Chinas“ (25.10.) und „Vivaldi im Advent“ (8.12.). Infos unter 06131 / 9251800 oder info@villamusica.de.

Im Internet steht das Programm zum Download bereit: www.villamusica.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.