| | Kommentieren

ROAM: Sinfoniekonzert „VOILÀ!“ am 3. November in der Christuskriche

Die Rheinische Orchesterakademie Mainz (ROAM) präsentiert wieder ein anspruchsvolles Programm. Unter dem Motto „VOILÀ!“ reisen die jungen Musiker nach Frankreich und widmen sich Werken von Georges Bizet, Jean Françaix und Paul Dukas. Als Holzbläserquartett wird das Ensemble Zéphyr mit auf der Bühne stehen.

Die ROAM begann 2003 als studentisches Projekt und entwickelte sich innerhalb eines Jahrzehnts zu einem viel beachteten Forum für junge Musikerinnen und Musiker aus der ganzen Bundesrepublik. ROAM ist offen für junge Musiker, Studierende, Schüler und junge Berufstätige, die in der intensiven Probenarbeit eines Orchesterkurses anspruchsvolle Werke auf hohem Niveau einstudieren und in Konzerten der Öffentlichkeit vorstellen wollen. Ihr Ziel: In entspannter und konkurrenzfreier Atmosphäre große Orchestermusik zu erarbeiten. Das Ensemble widmet sich neben großer Literatur vor allem unbekannten und ungewöhnlichen Werken, der Neuen Musik sowie Film- und jazzverwandter Musik.

Abschlusskonzert
3. November 2019, 19 Uhr, Christuskirche Mainz
Tickets ab 8 Euro unter www.roam-online.de
Weitere Informationen unter www.roam-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.