| | 1 Kommentar

Richtfest für neues Hotel (Super 8) & Wohngebäude (Waterkant) im Zollhafen

Die UBM Development Deutschland GmbH errichtet im Zollhafen ein Gebäudeensemble mit einem Wohnkomplex bestehend aus 82 Wohneinheiten und einem direkt angrenzenden Super 8 Hotel mit 216 Zimmern. Heute wurde das Richtfest gefeiert für geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik, Baubeteiligten und einem tollen Buffet. Es hat geschmeckt.

Am neuen Rotterdamer Platz entsteht auf dem Baufeld Hafenallee II mit 10.083 m² Bruttogrundfläche das Projekt WATERKANT. Zwei von drei Gebäuderiegeln, die aus der Vogelperspektive ein Dreieck bilden, verfügen über 82 Eigentumswohnungen mit Größen zwischen 30 m² und 117 m² und 48 Tiefgaragenplätzen. Sie werden im zweiten Quartal 2020 fertiggestellt. Jede Wohnung verfügt über eine Terrasse oder Loggia. Die rote Backsteinfassade ziert den sechsgeschossigen Gebäuderiegel im Außenbereich. Vom begrünten Innenhof ausgesehen werden die Fassadenteile in modernen Weißtönen verputzt. Die attraktive Lage am Wasser und der Blick auf das Wasser verleiht den Wohnungen ihr besonderes Flair.

SUPER 8 Hotel
Direkt angrenzend auf demselben Baufeld entsteht mit dem dritten Gebäudeteil das neue Super 8 Hotel im Zollhafen. Die 216 Zimmer der 2-Sterne-Kategorie verteilen sich auf 5 Geschosse und verfügen ebenfalls über eine hafentypische Backsteinfassade. 230 qm Gewerbefläche entstehen in einem Teil des Erdgeschosses mit der Möglichkeit einer korrespondierenden Nutzung. Mit der Straßenbahnstation Zollhafen in unmittelbarer Nähe, ist das Areal gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden.

Die UBM Development Deutschland GmbH, die das Gebäude im Januar 2019 an die Württembergische Lebensversicherung für 24 Mio. Euro verkauft hat, strebt eine DGNB Zertifizierung in Silber an. Mit dem Bau des Super 8 Hotels wurde im 4. Quartal 2017 begonnen und die Fertigstellung erfolgt im ersten Quartal 2020. Betrieben wird das Super 8 Hotel von der GS Star GmbH.

Das Planungsbüro Turkali Architekten, Frankfurt, hatte sich mit seinem Konzept im Qualifizierungsverfahren gegen sechs andere namhafte Büros durchgesetzt. In direkt angrenzender Nachbarschaft zum Hotelgebäude entwickelt und errichtet die UBM Development ebenfalls bis zum Jahr 2020/21 die Wohnungsprojekte Hafeninsel V und IV im Joint Venture mit der CA Immo.

Dr. Bertold Wild, Vorsitzender der Geschäftsführung der UBM Development Deutschland GmbH, betonte die Attraktivität des Entwicklungsgebiets Zollhafen Mainz. „Das Stadtquartier der Zukunft bedeutet eine Aufwertung für Mainz durch moderne Wohn-, Arbeits- und Freizeitwelten in schöner Wasserlage unweit der Innenstadt. Die Größe des Entwicklungsgebietes erlaubt einen „großen Wurf“ moderner Stadtplanung. Wir als UBM Development freuen uns, bei diesem herausragenden städtebaulichen Projekt mitgestalten zu dürfen und danken der Zollhafen Entwicklungsgesellschaft und der Stadt Mainz mit ihren Vertretern für die gute Zusammenarbeit.“

Oberbürgermeister Michael Ebling sagte: „Der Zollhafen ist ein für die Entwicklung der Landeshauptstadt zentrales Zukunftsprojekt. Wir freuen uns auf eine spannungsreiche Mischung aus Wohnen, Freizeit und Arbeit mit großzügigen Plätzen, Grünflächen, Wegen und Wasserkanten. Die Entwicklung des neuen Stadtquartiers am Rhein nimmt mit dem heutigen Richtfest immer konkretere Formen an. Gewinner ist schon heute vor allem die Mainzer Neustadt, die mit dem Wohnen am Wasser weiter an Attraktivität gewinnt.“

Wie es scheint gibt es tatsächlich keine Verlierer. Die Neustadt ist laut unserem OB Gewinner und mit ihr wahrscheinlich auch all ihre Bewohner, die sicherlich keinesfalls höhere Mieten zu befürchten haben, wenn ihr Stadtteil weiter an „Attraktivität“ gewinnt – gleich in doppelter Hinsicht, denn von der Reform der Grundsteuer bleiben sie sicherlich auf wundersame Weise ebenso verschont. Gentrifizierung – alles kein Problem – alles nur Gewinner. Ein blinder HartzIV Empfänger auf der anderen Straßenseite des Richtfestes war vor Freude fast vor ein rasendes Auto gesprungen.

UBM Development ist übrigens der führende Hotelentwickler in Europa. Der strategische Fokus liegt auf den drei klar definierten Assetklassen Hotel, Büro und Wohnen sowie auf den drei Kernmärkten Deutschland, Österreich und Polen. Mit 145 Jahren Erfahrung konzentriert sich UBM auf ihre Kernkompetenz, die Entwicklung von Immobilien. Von der Planung bis hin zur Vermarktung der Immobilie werden alle Leistungen aus einer Hand angeboten. Die Aktien der UBM sind im Prime Market Segment der Wiener Börse gelistet.

Das Kapital freut sich

Ein Kommentar “Richtfest für neues Hotel (Super 8) & Wohngebäude (Waterkant) im Zollhafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.