| | Kommentieren

Podiumsdiskussion „Kunstfreiheit – Ein Auslaufmodell?“ am 10. Dezember im Landesmuseum

Öffentliche Diskussion über den Wert der grund-gesetzlich garantierten Kunstfreiheit im Widerspruch zur Vereinnahmung von Kunst für gesellschaftliche Zwecke. Was heißt es für Kunst und Kunstschaffende, wenn sie für das Heilen gesellschaftlicher Missstände in die Pflicht genommen werden? Welche Rolle spielt in diesem Kontext das Schlagwort „Kulturpolitik ist Gesellschaftspolitik“? Wo bleibt dabei das Potenzial einer freien Kunst, die im Selbstauftrag entsteht? Am10. Dezember ab 18 Uhr im Landesmuseum Mainz. Mit:
Katharina Binz, MdL, Bündnis 90/Grüne – Kulturpolitische Sprecherin
Giorgina Kazungu-Haß, MdL, SPD – Kulturpolitische Sprecherin
Helga Lerch, MdL, FDP – Kulturpolitische Sprecherin
Marion Schneid, MdL, CDU – Kulturpolitische Sprecherin
David Schwarzendahl, DIE LINKE – stellvertretender Landesvorsitzender
Sylvia Richter-Kundel, 1. Vorsitzende BBK RLP

Begrüßung: Anne-Marie Sprenger, 2. Vorsitzende BBK RLP
Moderation: Carsten Schneider-Wiederkehr, Geschäftsführer BBK RLP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.