| | Kommentieren

OPEN OHR 2023 vom 26. bis 29. Mai – Thema „Irr:relevant“

Unter dem Titel „Irr:relevant“ behandelt das 49. OPEN OHR Festival vom 26. bis 29. Mai 2023 eines der privatesten und individuellsten Themen, bei dem es vielen schwer fällt, darüber zu sprechen: psychische Gesundheit! Die Freie Projektgruppe möchte 2023 eine Plattform schaffen, um offen über psychische Gesundheit zu sprechen. Insbesondere die mit dem Themenkomplex einhergehende Stigmatisierung soll kritisch beleuchtet und gleichzeitig für mehr Offenheit in Bezug auf unser Innerstes geworben werden.
Der Vorverkauf für beginnt am 16.12.2022 um 10 Uhr.

„Trotz ihrer Häufigkeit sind psychische Probleme und Krankheiten in weiten Teilen der Gesellschaft immer noch ein Tabuthema. Deshalb möchten wir dem Thema psychische Gesundheit auf dem OPEN OHR Festival 2023 eine Bühne geben und es ins Rampenlicht stellen”, sagt Yannik Weigelt, Mitglied der Freien Projektgruppe, die das Thema und Programm des OPEN OHR Festivals erarbeitet.

In den letzten drei Jahren haben sich, nicht zuletzt durch die Pandemie, das allgemeine Wohlbefinden und die Lebenszufriedenheit verschlechtert. Vor allem bei Kindern und Jugendlichen ist ein deutlicher Anstieg psychischer Störungen zu beobachten. Aus Sicht der Projektgruppe ist nun vor diesem Hintergrund genau der richtige Zeitpunkt, um dieses Thema für ein Jugendfestival aufzugreifen und zu adressieren.

Das Recht auf psychische Gesundheit ist ein Menschenrecht. Viele Menschen haben jedoch einen erschwerten Zugang zum Hilfesystem oder leben unter Umständen, die es ihnen erschweren, gesund zu bleiben oder zu werden. Bei den aktuellen Wartezeiten auf einen Therapieplatz kommen Zweifel auf, ob es ausreichend Hilfsangebote gibt. „Wir wollen uns auf dem Festival daher unter anderem der Frage widmen, ob der Staat seiner Verantwortung in Sachen psychischer Gesundheit auch wirklich gerecht wird“, betont Projektgruppen- mitglied Lea Höltge.

„Wie es uns geht, hängt meist von unzähligen Dingen ab. Wir möchten das Bewusstsein für psychisches Wohlbefinden stärken, Risikofaktoren beleuchten und Handlungsoptionen aufzeigen – raus aus der Ohnmacht, der Sprachlosigkeit rund um das Thema Psyche, hin zu einem offeneren Umgang mit sich selbst und miteinander”, so Laura Acksteiner aus der Freien Projektgruppe. Die zentralen Überlegungen der Freien Projektgruppe zum Thema mit dem diesjährigen Titel „Irr:relevant” sind im aktuellen Thesenpapier festgehalten.

Neben den Podien und themenbezogenen Informationsangeboten soll das Thema auch künstlerisch aufgegriffen werden und sich in Theateraufführungen, Filmen, Lesungen und Workshops auf dem Festival wiederfinden. Eingerahmt wird das Programm von Musik und Kabarett. Erste bestätigte Künstler*innen und weitere Programminformationen werden demnächst auf der Webseite (www.openohr.de) des OPEN OHR Festivals und auf Facebook und Instagram veröffentlicht.

Praktische Informationen:

Der Vorverkauf für das 49. OPEN OHR Festival und den Zeltplatz beginnt am 16.12.2022 um 10 Uhr.

Dauerkarten können online oder über die bekannten Vorverkaufsstellen gekauft werden. Der Vorverkauf von Wohnmobiltickets und Bustickets erfolgt gesondert ab dem 15.04.2023.

Informationen zum Vorverkauf gibt es unter: www.openohr.de.

Der Eintrittspreis für eine 4-tägige Dauerkarte für das 49. OPEN OHR Festival liegt im Vorverkauf bei 47,20 € inkl. aller Gebühren (29,60 € ermäßigt), an der Tageskasse bei 52,00 € (31,00 € ermäßigt). Eine Dauerkarte mit Zeltplatz (4 Tage) kostet 75,80 € inkl. aller Gebühren (58,20 € ermäßigt), an der Tageskasse 80,00 € (58,60 € ermäßigt). Tageskarten gibt es nur an der Tageskasse. Eine Tageskarte für Freitag, Samstag oder Sonntag kostet jeweils 30,00 € (18,00 € ermäßigt). Eine Tageskarte für Montag kostet 15,00 €.

Ermäßigte Tickets sind möglich für:

–  Jugendliche ab 13 und bis einschließlich 17 Jahren (gegen Vorlage des Personalausweises)

–  Personen mit ALG II/Bürgergeld oder Jobcenter-Bescheid

–  Personen mit einem Sozialausweis, einem Familienpass oder Mainz-Pass

–  Personen mit einer Julei-Card oder der Ehrenamtskarte von Rheinland-Pfalz

–  Asylsuchende mit Pass „Aufenthaltsgestattung oder Ankunftsnachweis“

Ermäßigte Dauerkarten sind auch im Vorverkauf erhältlich. Der Nachweis für den Anspruch auf Ermäßigung (z.B. Personalausweis oder weitere, siehe wie folgt) ist an der Tageskasse am Eintritt vorzuweisen. Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben freien Eintritt (zur Kontrolle ggf. Kinderausweis mitbringen). Weitere Informationen zu Ermäßigungen finden sich auf der Homepage oder können im Festivalbüro erfragt werden.

Öffentliche Verkehrsmittel nutzen:

Die Dauerkarten bzw. Eintrittsbändchen für das OPEN OHR Festival gelten aufgrund der Kooperation mit der Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH und dem Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund GmbH auch in diesem Jahr wieder als Fahrkarte im gesamten RMV-Tarifgebiet 65 (Verkehrsverbund Mainz-Wiesbaden) sowie im gesamten RNN-Gebiet für alle Verkehrsmittel (Bus, Straßenbahn, RB, RE, S-Bahn außer IC, EC und ICE). Die Parkplätze um die Zitadelle in Mainz sind sehr begrenzt und meist kostenpflichtig.

Terminhinweis:

Pressekonferenz zum 49. OPEN OHR Festival: 9. Mai 2023 um 17 Uhr, Stadthaus Mainz, Zimmer 649.

Kooperationspartner*innen und Förder*innen des OPEN OHR Festivals:

Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration; Kultursommer Rheinland-Pfalz; OPEN OHR Verein; ENTEGA; Die Radgeber; Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz; Rosa-Luxemburg-Stiftung Rheinland-Pfalz; Heinrich-Böll-Stiftung Rheinland-Pfalz; Eule Büro für Leichte Sprache

Das OPEN OHR Festival ist ein politisches Jugendkulturfestival. Seit 1975 findet es jährlich an Pfingsten auf der Mainzer Zitadelle statt. Das Festival wird durch das Amt für Jugend und Familie der Stadt Mainz sowie der Freien Projektgruppe, derzeit bestehend aus neun ehrenamtlichen Mitgliedern, veranstaltet. Die Projektgruppe entscheidet über das Thema des Festivals und gestaltet sein vielfältiges Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.