| | Kommentieren

Online-Bürgerbeteiligung: Große Grünfläche für den Zollhafen / Nordmole

Die Entwicklung des Zollhafens schreitet voran: Zahlreiche Gebäude sind bezogen oder in Bau. Die öffentlichen Bereiche gewinnen an Kontur.
Nun geht es um die geplante Grünfläche an der Nordmole. Mehr Natur und Erholung sind das Motto. Ein passendes Konzept zu finden ist eine Herausforderung. Für die beste Lösung führt die Zollhafen Mainz GmbH & Co. KG einen Wettbewerb durch. Zur Teilnahme werden 7 Planungsbüros eingeladen. Das Wettbewerbsverfahren soll nach den Sommerferien starten. Es geht um die Gestaltung des gesamten Areals, das sich an der Rheinseite der Nordmole im Zollhafen auf einer Breite von 13-28 Meter (Länge 500 Meter) erstreckt und zwischen der Einfahrt in das Hafenbecken und „Zum Schorsch“ liegt – ein neuer Grünraum direkt am Rhein. Jetzt kann man sich auch selbst einbringen mit Ideen, zum Beispiel einer Grillwiese und ähnlichem unter www.nordmole-zollhafen.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.