| | Kommentare deaktiviert für “April Showers” – Offene Ateliers in der Waggonfabrik vom 28. bis 30. April

“April Showers” – Offene Ateliers in der Waggonfabrik vom 28. bis 30. April

Die Künstler des Förderateliers Waggonfabrik geben an drei Tagen Einblick in ihr Schaffen. Ihre Arbeiten reichen von figurativer und abstrakter Malerei, Fotografie, Druckgrafik, Videokunst, Rauminstallationen bis hin zu interdisziplinären Projekten: „April Showers“. Samstag, 29. April (17 bis 21 Uhr) und Sonntag, 30. April (13 bis 18 Uhr). Eröffnung am Freitag, 28. April, 19 Uhr durch Bau- und Kulturdezernentin Marianne Grosse. (Foto: Katharin Dubno)

Die Förderateliers Waggonfabrik der Stadt Mainz gibt es seit 1998. Eine Jury, bestehend aus Vertretern des Kulturdezernats, Mitgliedern des Kunstbeirates und freischaffenden Künstlern, wählt Kunstschaffende aus Mainz und Umgebung aus, die hier für einen gewissen Zeitraum einen Arbeitsraum zur Verfügung gestellt bekommen.

Die Künstler Stefan Budian, Katharina Dubno, Andrea Esswein, Geckeis & Walz, Nikola Jaensch, I.Helen Jilavu, Birgit Luxenburger, Bettina Müller, Christian Peter, Cornelia Rößler, Erik Schmelz, Mirko Schwartz, Susanna Storch, Katja Theinkom, Markus Walenzyk und Lisa Weber werden anwesend sein.