| | Kommentieren

OB Wahl erst am 12. Februar

dainz.net

Nicht ganz die 3 Monatsfrist laut Gemeindeordnung, sondern jetzt fast sogar 4 Monate bis zur OB-Wahl hat die Stadt Mainz festgelegt. Am 12. Februar ist es soweit. Damit findet die heiße Phase des Wahlkampfs eine Woche vor dem Rosenmontag statt, der am 20. Februar gefeiert wird. Die Kandidaten können sich sogar bis zum 26. Dezember noch bewerben. Auch Papierknappheit für die Wahlzettel habe für die Verlegung eine gewichtige Rolle gespielt, so Bürgermeister Günter Beck. Eine mögliche Stichwahl ist für den 5. März terminiert.
Als Bewerber auf das Amt des OB, der für acht Jahre gewählt wird, stehen bislang Manuela Matz (CDU) und Nino Haase als unabhängiger Kandidat fest. Grüne, SPD und FDP wollen in den nächsten Tagen ihre Kandidaten vorstellen.

Die Termine im Verlauf der Wahl:

30.11. Stadtrat: Beschluss von Wahltermin und Stellenausschreibung Oberbürgermeister:in

05.12. Beginn der Einreichungsfrist für  Wahlvorschläge

26.12. Ende der Einreichungsfrist für Wahlvorschläge (18.00 Uhr)

29.12. Sitzung Wahlausschuss: Feststellung zur Zulassung der Wahlvorschläge

09.01. Beginn Versand Wahlbenachrichtigungen (spätestens Eingang bis 22.01.) im Stadtgebiet

09.01. Öffnung Briefwahlbüro Stadthaus Große Bleiche / Ecke Löwenhofstraße (EG)

12.02. Hauptwahlgang

13.02. Sitzung Wahlausschuss: Ergebnisfeststellung Hauptwahl / evtl. Festlegung der Kandidat:innen für notwendige Stichwahl am 05.03.2023

05.03. Stichwahl der beiden verbleibenden OB-Kandidat:innen

06.03. Sitzung: Wahlausschuss Ergebnisfeststellung Stichwahl

22.03. Stadtratssitzung: Ernennung der/des  Oberbürgermeisterin/Oberbürgermeisters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.