| | Kommentieren

“Mozart am Amazonas” – Konzert des Malion String Quartet am 13. Oktober in der Villa Musica

Die vier jungen Streicherinnen vom Malion String Quartet erzählen packende Musikgeschichten. In der Mainzer Villa Musica präsentieren sie Mozarts d-Moll-Quartett für Streicher. Als er es 1783 in Wien komponierte, kannte er den Amazonas, an dessen Ufern dem Brasilianer Heitor Villa-Lobos die Idee zu seinem ersten Streichquartett kam, nur vom Hörensagen. Der Argentinier Alberto Ginastera schrieb seinen Quartetterstling, lange bevor er zum Lehrer von Astor Piazzolla wurde. Der eine verarbeitet die schillernden Klänge des Urwalds, der andere die Musik der Pampas. Mozart schrieb sein davon inspiriertes d-Moll-Quartett, als er bei der ersten Niederkunft seiner Frau Konstanze Wache hielt.

Sophia Stiehler (Violine), Jelena Galić (Violine), Ulla Knuuttila (Viola) und Bettina Kessler (Violoncello) lernten sich an der Musikhochschulen Frankfurt kennen und gründeten im November 2017 ihr Quartett. Im Februar 2018 wurden die Vier vom legendären Eberhard Feltz zu seinem exklusiven Quartettkurs in Berlin eingeladen. Mittlerweile werden sie von Villa Musica gefördert, seit sie im Juni beim Vorspiel überzeugen konnten.

Tickets zu 25 € gibt es bei Villa Musica in Mainz (06131 / 9251800; www.villamusica.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.